Nachtjägerin (Jeaniene Frost)

Veröffentlicht 21. Mai 2012 von erlesenebuecher

Dämone, Leidenschaft & Abstand

(13. August 2011)

Appetithäppchen: Vor Jahrhunderten schwor der geheimnisumwitterte Vampir Spade, sich nie wieder in eine Strebliche zu verlieben – doch Denise MacGregor kann er kaum widerstehen! Dabei weiß Spade, dass er hart bleiben muss. Denn sobald der erste verführerische Tropfen Blut fließt, sind sie beide auf immer verloren…

Verfasserin: Jeaniene Frost lebt mit ihrem Mann und ihrem Hund in Florida. Obwohl sie selbst kein Vampir ist, legt sie wert auf einen blassen Teint, trägt häufig schwarze Kleidung und geht sehr spät zu Bett. Und obwohl sie keine Geister sehen kann, mag sie es, auf alten Friedhöfen spazieren zu gehen. Jeaniene liebt außerdem Poesie und Tiere, aber sie hasst es zu kochen.

Meine Meinung: Ach, endlich habe ich mal wieder ein Buch von Jeaniene Frost gelesen. Es handelt sich hierbei um ein Spin-off. Es geht nicht um Cat und Bones wie in der ‚Blutrote Küsse‘-Reihe, sondern um Cats Freundin Denise und Spade. Es war wieder mal ein Genuss. Ich mag die Bücher von Frost total gern. ‚Nachtjägerin‘ war wieder mal fesselnd und spannend. Er ein Vampir mit guten Manieren (immerhin war er mal Earl), sie eine Sterbliche, die aber von einem Dämonen gezeichnet wurde. Zusammen versuchen sie diese Dämonenzeichen wieder wegzubekommen und – wie überraschend – verlieben sich dabei ineinander. Ich fand’s toll!!!!

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Verlag: Penhaligon

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: