Eragon 1 – Das Vermächtnis der Drachenreiter (Christopher Paolini)

Veröffentlicht 28. Mai 2012 von erlesenebuecher

Drachenreiter, Schatten & Zwerge

(06. Februar 2012)

Appetithäppchen: Als Eragon bei der Jagd einen blauen Stein findet, ahnt er nicht, dass dieser Fund sein Leben verändern wird. Denn dem vermeintlichen Stein entschlüpft ein Drachenjunges und beschert Eragon ein Vermächtnis, das älter ist als die Welt…

Verfasser: Christopher Paolinis Leidenschaft für Fantasy und Science Fiction inspirierte ihn zu „Eragon – Das Vermächtnis der Drachenreiter“, seinem Debütroman, den er mit fünfzehn Jahren schrieb. Sieben Jahre später wird er weltweit als Bestseller-Autor gefeiert. Er lebt mit seiner Familie in Montana.

Meine Meinung: Endlich wollte ich meine Fantasy-Wissenslücke schließen und habe den ersten Teil der Trilogie (ja ,es wurden dann doch vier Bände, da der letzte zu dick wurde, kennt man ja…) „Eragon“ von Christopher Paolini gelesen. Also die Geschichte an sich ist schon wirklich gut und die Welt, die Paolini entstehen lässt, beeindruckend.

Die Handlung findet in Alagaësia statt. Der böse König Galbatorix hat einst alle Drachenreiter besiegt und seine Feinde, zu denen auch die Zwerge und Elfen gehören, in die Berge getrieben. Doch einige Dracheneier haben überlebt. Eines davon gerät dem Bauernjungen Eragon in die Hände und schlüpft. Eragon und sein Drache Saphira fliehen vor dem König und landen nach mehreren Abenteuern bei den Rebellen…

Das Buch ist schon spannend und lässt sich gut einfach so weg lesen. Man wird unterhalten und in eine ganz andere Welt entführt. Alles gut! ABER man merkt dann doch, dass der Autor eben erst 15 Jahre alt war, als er den Roman schrieb. Der Plot ist sehr eindimensional und es fehlt die Vielschichtigkeit, die unterschiedlichen Handlungsstränge und damit auch der richtige Spannungsaufbau eines wirklich guten Fantasyromans. Mal sehen, wann ich den zweiten Band lese…

Bewertung: 3 von 5 Punkten

Verlag: C. Bertelsmann Taschenbuch

Hier geht es zum 2. Teil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: