Der wunderbare Massenselbstmord (Arto Paasilinna)

Veröffentlicht 21. Juni 2012 von erlesenebuecher

Schicksale, Humor & Kaffeefahrt

(26.11.09)

Appetithäppchen: „Denkst du an Selbstmord? Du bist nicht allein!“ So lautet ein ungewöhnlicher Anzeigentext, der auf überraschend heftiges Interesse stößt. Niemals hätte der gescheiterte Unternehmer Onni Rellonen mit der Existenz so vieler Gleichgesinnter gerechnet, als er beschließt, seinem Leben ein Ende zu setzen. Aus einem zunächst vagen Vorhaben entwickelt sich ein konkreter Plan: Ein bus wird gechartert, um an einsamer Stelle gemeinschaftlich das Leben zu beenden. Am verabredeten Tag besteigen die unternehmungslustigen Selbstmordkandidaten schließlich guten Mutes das gemietete Gefährt – und starten ihre einzigartige Reise ohne Wiederkehr…

Verfasser: Arto Paasilinna, 1942 im lappländischen Kittliä geboren, ist einer der populärsten Schriftsteller Finnlands und wurde auch außerhalb seines Heimatlandes bereits mit zahlreichen Literaturpreisen ausgezeichnet. Er hat bisher nahezu 40 Romane veröffentlicht, von denen viele verfilmt und die verschiedensten Sprachen übersetzt wurden.

Meine Meinung: Ich fand das Buch wirklich gut und sehr amüsant. Der Schreibstil ist, finde ich, typisch skandinavisch und entsprechend interessant, spannend und flüssig zu lesen.

Die Geschichte ist wirklich mal was anderes und stellenweise echt ganz lustig.

Etwas schade, fand ich, dass ich das Gefühl hatte, mehrere Schicksale wurden nur angerissen und keines so richtig durchleutet.

Bewertung: 3,5 von 5 Punkten

Verlag: BLT

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: