Black Dagger 5 – Mondspur (J. R. Ward)

Veröffentlicht 7. August 2012 von erlesenebuecher

Blutsklave, Demütigung & Berührungen

Appetithäppchen: Einst hat Phury seinen Zwillingsbruder Zsadist aus grausamer Gefangenschaft befreit. Doch obwohl seitdem mehr als ein Jahrhundert vergangen ist, heilen Zs Wunden nicht. Gezeichnet an Körper und Seele ist er wohl der düsterste und unheimlichste Krieger der Bruderschaft der Black Dagger. Erst als er die schöne Aristokratin Bella trifft, die sich zu ihm hingezogen fühlt, erwacht in Zsadist plötzlich wieder ein Gefühl, das er längst für begraben hielt: Hoffnung. Doch auch sein Zwilling Phury, der in einem selbstauferlegten Zölibat lebt, zeigt Interesse an Bella. Als die junge Vampirin von der Gesellschaft des Lesser entführt wird, müssen die beiden Brüder ihre Schwierigkeiten überwinden und gemeinsam alles dransetzen, die Frau zu retten, die sie lieben…

Verfasserin: J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die Black Dagger-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.

Meine Meinung: Dies ist der beste Band bis jetzt! Ich bin völlig hin und weg und habe es wirklich verschlungen! Ganz ganz großes Kopfkino!

Wie ich ja schon sagte, ist Zsadist sowieso für mich die faszinierendste Figur der Brüder. In diesem Buch erfährt man mehr aus seiner Vergangenheit und die Beziehung zu Bella nimmt ihren Lauf. Endlich wird es literarisch auch eine Klasse besser. So mag ich das, in Rückblenden wird Zsadists Schicksal erzählt, die Vielschichtigkeit seiner Beziehung zu seinem Zwillingsbruder und auch die Aristokratie, der Bella angehört, sind spannend und einfallsreich.

Des Weiteren finde ich hier die John-Geschichte auch interessant und spannend. Mal sehen, was es mit seiner Beziehung zu Beth auf sich hat…

Bin begeistert!

Das Einzige, was mich stört, sind diese schwachsinnigen Titel bei der deutschen Version.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Verlag Heyne

Hier geht es zum 4. Teil

Hier geht es zum 6. Teil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: