Dark Canopy (Jennifer Benkau)

Veröffentlicht 16. August 2012 von erlesenebuecher

Sonne, Messermädchen & wilde Malven

Appetithäppchen: Die Percents, für den dritten Weltkrieg geschaffene Soldaten, haben die Weltherrschaft übernommen und unterjochen die Menschen. Rebellenclans versuchen außerhalb des Systems zu überleben. Mit ihnen kämpft die 20-jährige Joy gegen das Gewaltregime. Doch dann fällt sie dem Feind in die Hände und muss feststellen, dass sich auch unter den vermeintlichen Monstern Menschlichkeit findet. Und sogar noch mehr…

Verfasserin: Jennifer Benkau wurde 1980 in Solingen geboren, wo sie auch heute noch mit ihrem Mann, drei Kindern und zwei Katzen inmitten lauter Musik und vielen Büchern lebt. Nachdem sie in ihrer Kindheit Geschichten in eine Schreibmaschine gehämmert hatte, verfiel sie pünktlich zum Erwachsenenwerden in einen literarischen Dornröschenschlaf, aus dem sie zehn Jahre später, an einem verregneten Dezembermorgen, von ihrer ersten Romanidee stürmisch wachgeküsst wurde. Von dem Moment an gab es kein Halten mehr. ‚Dark Canopy‘ ist ihr erster Roman für junge Erwachsene.

Meine Meinung: Dystopien (vor allem mehrteilige) schießen ja momentan wie Pilze aus dem Boden. Gerne lasse ich mich auch immer wieder von ihnen einfangen, aber nicht alle sind wirklich richtig packend und fesselnd. Von diesem Buch habe ich viel erwartet, da es auf anderen Blogs gelobt wurde.

Nun vergleiche ich innerlich irgendwie alle Dystopien mit den Tributen von Panem, die ich wirklich klasse fand. Deshalb haben es einige Bücher schwer. So war ich bei diesem Buch während des ersten Drittels eher enttäuscht. Ich fand es hatte einige Längen und kam nicht so richtig in Schwung.

Dann wurde es aber wirklich besser und ich war beeindruckt. Die Welt die Benkau erschafft ist erschreckend und faszinierend (tremendum et fascinosum :)). Die Geschichte ist facettenreich und lässt noch auf einiges im nächsten Band hoffen.

Besonders gut fand ich die Beziehung zwischen Joy und Neél, die sich langsam, schleichend aufbaut ohne übertrieben zu wirken. Das ist schön, dauert aber eben über viele Seiten.

Bewertung: 4 von 5 Punkten

Verlag: script 5 (Loewe Verlag)

Hier geht es zum 2. Teil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: