[Jahresrückblick] 2012

Veröffentlicht 2. Januar 2013 von erlesenebuecher

Einen richtigen Jahresrückblick mit sämtlichen Statistiken spar ich mir und mache stattdessen lieber bei der Blogparade von BuchSaiten mit. Außerdem habe ich ja noch mein Jahresabschluss-Gewinnspiel. Macht mit!

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir wenig versprochen habe, das mich dann aber positiv überrascht hat? (und Begründung)

Die Nadel von Ken Follett hat mich positiv überrascht. Ich dachte vorweg, dass das so gar nicht mein Buch ist. Thriller finde ich zwar ganz gut, aber es nicht mein absolutes Lieblingsgenre. Des Weiteren hörte sich der Klappentext eher trocken an. Aber es war zum Glück dann ganz anders.

Ebenfalls wurde ich von London, Liebe und all das von Dagmar Chidolue positiv überrascht. Bei diesem Buch hatte ich gar keine Erwartungen und dachte, das lese ich nur schnell weg, damit es von SuB runterkommt. Aber es stellte sich doch als tiefgründig und schön heraus.

______________________________________________________________________________________________

* Welches war das Buch in diesem Jahr, von dem ich mir viel versprochen habe, das mich dann aber negativ überrascht hat? (und Begründung)

Eindeutig muss ich hier die Plötzlich Fee-Reihe nennen. Ich habe mir davon so viel versprochen: die großartigen Cover, die spannenden Klappentexte und vor allem die vielen guten Rezensionen. So habe ich mir voller Vorfreude gleich alle vier Bücher gekauft und habe sie nun auch alle gelesen. Ich finde die Geschichte nicht gut, die netten Ansätze werden nicht ausgebaut. Ich fand nicht in die Geschichte hinein.

______________________________________________________________________________________________

* Welches war eure persönliche Autoren-Neuentdeckung in diesem Jahr und warum?

Das ist schwer zu beantworten. Eigentlich war ich sehr begeistert von Die Frau des Zeitreisenden von Audrey Niffenegger. Ich fand den Roman so gut durchdacht, fesselnd und tiefgründig. Nun habe ich aber gehört, dass das zweite Buch von ihr nicht so gut sein soll, wie der Debütroman. Für mich aber trotzdem eine tolle Neuentdeckung und vielleicht wage ich mich doch noch an Die Zwillinge von Highgate.

Des Weiteren habe ich ja in diesem Jahr die Black Dagger-Reihe begonnen und bin völlig begeistert, so dass J. R. Ward mich also auch ständig begleitet und ich ihre Bücher toll finde.

______________________________________________________________________________________________

*Welches war euer Lieblings-Cover in diesem Jahr und warum?

Auf jeden Fall finde ich die Plötzlich Fee-Cover toll. Deshalb musste ich mir ja auch alles Bücher kaufen. Die in einer Reihe gelegt sehen schon toll aus.

Aber auch das Cover von Flavia de Luce – Mord im Gurkenbeet von Alan Bradley finde ich richtig gut. Es sieht düster, gruselig, spannend, interessant, irre und suspekt aus.

______________________________________________________________________________________________

* Welches Buch wollt ihr unbedingt in 2013 lesen und warum?

Ach, ich habe so tolle Bücher auf meinem SuB… Aber ich würde sehr gern Die Bestimmung von Veronica Roth und MUH! von David Safier lesen, da sich der Klappentext so unglaublich gut anhört.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: