Reckless 2 – Lebendige Schatten (Cornelia Funke)

Veröffentlicht 28. April 2013 von erlesenebuecher

Kopf-Herz-Hand, Blaubart & Biss der Motte

Appetithäppchen: Es ist nun knapp ein Jahr her, dass Jacob seinen Bruder Will retten konnte. Doch der Preis dafür war hoch. Was bleibt, ist die Motte auf Jacobs Brust, Zeichen des Feenfluchs, der noch immer auf ihn lastet. Sechs Mal wird sie zubeißen, bevor die Motte zurück zu ihrer Herrin fliegt und ihn dem Tod überlässt. Irgendwo in der Spiegelwelt muss es ein Heilmittel geben. Der Apfel, der alles heilt, der Brunnen der Ewigen Jugend… zu lange schon hat Jacob nach den falschen Dingen gesucht. Nun ist er einer gefährlicheren Medizin auf der Spur. Mit Fuchs an seiner Seite beginnt eine fieberhafte Jagd, die Suche nach dem einen Zauber, der ihn retten könnte. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit – aber auch gegen Nerron, den Goyl, der sich der Bastard nennt. Denn seine Haut ist nicht so lupenrein, wie sie sein sollte. Der Goyl hat nur ein Ziel: zu beweisen, dass er der beste Schatzjäger hinter dem Spiegel ist. Jacob Reckless aber geht es um Leben und Tod…

Verfasserin: Cornelia Funke ist die international erfolgreichste und bekannteste deutsche Kinderbuchautorin. Heute lebt sie in Los Angeles, Kalifornien, doch ihre Karriere als Autorin und Illustratorin begann in Hamburg. Nach einer Ausbildung zur Diplom-Pädagogin und einem anschließenden Grafikstudium arbeitete sie als freischaffende Kinderbuchillustratorin. Da ihr die Geschichten, die sie bebilderte, nicht immer gefielen, fing sie selbst an zu schreiben. Zu ihren großen Erfolgen zählen ‘Drachenreiter’, die Reihe ‘Die Wilden Hühner’ und ‘Herr der Diebe’, mit dem sich Cornelia Funke international durchsetzte. Ihre ‘Tintenwelt’-Trilogie begeisterte Millionen und stand weltweit auf den Bestsellerlisten.

[Dressler Verlag (2012)]

Meine Meinung: Das Buch lässt sich in einem Wort zusammenfassen: Faszinierend!

Die Welt, welche Cornelia Funke hinter dem Spiegel erschaffen hat, ist zauberhaft, gefährlich, gruselig, schön und unvorstellbar. Man taucht ein in Märchen, Mythen und Sagen.

Bei diesem Teil hat mir besonders gut der Handlungsaufbau, der Spannungsbogen und die wirklich gute Struktur (vor allem im Vergleich zum ersten Band) gefallen. Es war sehr aufregend und spannend. Man hatte als Leser immer den Überblick, wurde aber trotzdem überrascht.

Die Protagonisten haben sich prächtig entwickelt und entfaltet. Es tauchen auch wieder wieder wirklich interessante Nebenrollen auf.

Besonders herzerfrischend sind die ganzen großartigen kleinen Ideen am Rande, die die Märchenwelt bevölkern bzw. gerade so faszinierend, zauberhaft, fremartig machen. Gerade wenn Jacob und der Bastard von ihren vergangenen Abenteuern und Schatzjagden berichten, kann man das Buch kaum weglegen.

Allerdings sehe ich eine kleine Schwachstelle: Mir sind und bleiben die Goyl suspekt, das wurde leider in diesem Band immer deutlicher. Ich kann nichts mit diesen Wesen anfangen.

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Hier geht es zum 1. Teil

Hier geht es zum 3. Teil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: