Das Tal 1.1 – Das Spiel (Krystyna Kuhn)

Veröffentlicht 13. November 2013 von erlesenebuecher

Loreley, Bootshaus & Everybody’s Darling

Appetithäppchen: Eine coole Einweihungsparty im Bootshaus, so feiern die neuen Studenten ihre Ankunft im Grace College. Doch schon bald merken Julia und ihre Freunde, dass in dem abgelegenen Tal mitten in den kanadischen Bergen etwas nicht stimmt. Wozu die vielen Verbotsschilder rund um das College? Und warum ist der Ort nicht auf Google Earth zu finden? Die Lage spitzt sich zu, als Julias Bruder Robert beobachtet, wie ein Mädchen in den Lake Mirror springt und von einem Strudel nach unten gezogen wird. Aber niemand schenkt seinen Worten Glauben – nicht einmal Julia. Noch ahnt sie nicht, dass die dunklen Schatten der Vergangenheit, die sie für immer überwunden glaubte, hier im Tal wieder an die Oberfläche drängen.

Verfasserin: Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunsrgeschichte und arbeitete als freie Redakteurin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit großem Erfolg Thriller. Ihre Romane bei Arena wie „Schneewittchenfalle“ oder „Dornröschengift“ wurden allesamt zu Bestsellern. Krystyna Kuhn lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt.

[Arena Verlag (2010)]

Meine Meinung: Skeptisch begann ich diese neue Reihe. Ich habe so viele Bücherreihen, an denen ich gerade lese und ständig kommen neue dazu, das ist zum verrückt werden. Aber ich habe es kein einziges Mal beim Lesen bereut, dieser Serie eine Chance gegeben zu haben.

Man wird in eine spannende Geschichte rund um ein mysteriöses Tal und ein Elite-College hineingezogen. Ein ganz klein wenig muss ich immer an frühere Kinderbücher (z.B. Hanni und Nanni, Jette und Nette, Tina und Tini….) denken, wann immer ich eine Internatsgeschichte lese. Es ist einfach praktisch, alle Protagonisten wohnen zusammen, hängen immer gemeinsam rum und von außen kommt keiner dazu. So ist es auch hier, wobei das College sogar noch völlig abgeschieden von der Außenwelt in einem Tal liegt, in dem seltsame Dinge passieren. Aber nicht nur um das Internat herum passieren Merkwürdigkeiten, auch innerhalb. Fast jeder der Protagonisten hat anscheinend ein Geheimnis. Es ist wirklich sehr spannend.

In irgendeiner anderen Rezension habe ich vorher gelesen, dass die Charaktere so blaß dargestellt sind, und hatte das die ganze Zeit im Hinterkopf. Ich muss aber entgegenhalten, der Meinung bin ich ganz und gar nicht. Ich finde die Protagonisten klasse. Julia ist total sympathisch, Robert ist so speziell, aber mir sehr vertraut und alle anderen sind auch unverwechselbar.

Ich konnte das Buch teilweise nicht weglegen, der Schreibstil lässt einen über die Seiten fliegen und ich wollte ständig wissen, wie es weitergeht. Sehr spannend! Und ich freue mich auf das nächste Buch.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Hier geht es zum Teil 1.2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: