Das Tal 1.2 -Die Katastrophe (Krystyna Kuhn)

Veröffentlicht 1. Januar 2014 von erlesenebuecher

Miss Untouchable, free solo & Ghost

Appetithäppchen: Es ist geheimnisvoll. Es ist voller Legenden. Und es lässt sich nicht herausfordern. Von niemandem… Katie hat nur ein Ziel. Den Gipfel des Ghost zu besteigen, jenes legendären Dreitausenders, der das Tal überragt. Unheimliche Mythen ranken sich um den Berg, seit dort in den Siebzigerjahren eine Gruppe von Jugendlichen verschwunden ist. Doch kaum sind Katie, Julia, David und die anderen unterwegs, geraten die Dinge aus dem Ruder. Was führt der mysteriöse Paul Forster im Schilde, der sich in letzter Sekunde der Gruppe angeschlossen hat? Und was hat der verstörende Fund in der alten Berghütte wirklich zu bedeuten? Als dann auch noch das Wetter verrückt spielt, gerät die Gruppe in Lebensgefahr. Jetzt entscheidet sich, wer Freund und wer Feind ist.

Verfasserin: Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunsrgeschichte und arbeitete als freie Redakteurin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit großem Erfolg Thriller. Ihre Romane bei Arena wie “Schneewittchenfalle” oder “Dornröschengift” wurden allesamt zu Bestsellern. Krystyna Kuhn lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt.

[Arena Verlag (2010)]

Meine Meinung: Das erste Buch hatte mich ja sehr überzeugt, so dass ich gespannt das nächste anfing. Positiv überrascht wurde ich gleich, da dieses Mal die Geschichte nicht aus Julias Sicht sondern aus Katies Sicht erzählt wird. Das fand ich einen cleveren Einfall und hoffe, dass das weitergeführt wird, da es ja acht Teile und acht Personen in der Clique gibt. Bin mal gespannt.

Es fängt auch sofort wieder spannend und aufregend an. Dieses Mal erfährt man ein paar von Kathies Geheimnissen. Aber das Tal bleibt weiter geheimnisvoll und übt anscheinend – vor allem der höchste Gipfel der Berge rund ums Tal – auf Kathie eine große Anziehungskraft aus.

Dieses Mal möchte ein Großteil der Clique den Ghost besteigen, wobei mir nicht ganz nachvollziehbar dargestellt wurde, warum diese ganzen Personen da mitmachen….

Wie ich beim ersten Teil bereits erwähnte, sind die Protagonisten wirklich gut und facettenreich dargestellt. Da freue ich mich schon alle weiter kennen zu lernen (hoffe nur, dass keine stirbt…).

Teilweise war es sogar so spannend und auch gruselig, dass ich abends kurzzeitig überlegt habe, ob ich nicht doch schnell was anderes lese. Echt gruselig! Am Ende ließ mich das Buch gar nicht mehr los.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Hier geht es zum Teil 1.1

Hier geht es zum Teil 1.3

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: