Das Tal 1.3 – Der Sturm (Krystyna Kuhn)

Veröffentlicht 6. März 2014 von erlesenebuecher

Geheimes Untergeschoss, Listen & Super-8-Film

Appetithäppchen: Remembrance Day! Ein Tag mit einer besonderen Bedeutung für Chris. Und nichts wünscht er sich sehnlicher, als mit Julia über den Feiertag aus dem Tal zu verschwinden, wie die anderen Studenten auch. Doch als sie endlich aufbrechen wollen, zieht ein Jahrhundertsturm auf. Chris, Julia, Debbie, Rose und Benjamin werden von der Außenwelt abgeschnitten. Aber im verlassenen College geht es nicht mit rechten Dingen zu. Wohin ist der Sicherheitsbeamte Ted verschwunden? Warum verhält sich Debbie so seltsam? Und wer spielt ihnen die DVD mit Bildern in die Hände, die direkt in die Vergangenheit des Tals führen? Während der Sturm seinen Höhepunkt erreicht, wird Chris klar, dass ein Unbekannter ein perfides Spiel mit ihnen treibt. Die Frage ist nur, wer ist es und auf wen hat er es abgesehen?

Verfasserin: Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunsrgeschichte und arbeitete als freie Redakteurin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit großem Erfolg Thriller. Ihre Romane bei Arena wie “Schneewittchenfalle” oder “Dornröschengift” wurden allesamt zu Bestsellern. Krystyna Kuhn lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt.

[Arena (2010)]

Meine Meinung: War das Spannend!!!! Ich konnte das manchmal gar nicht ertragen, so spannend und auch gruselig war das Buch stellenweise. Ich war völlig gefesselt und habe es verschlungen.

Wieder einmal geraten einige der Studenten des Grace College in Not. Dieses Mal werden Julia, Chris, Rose, Benjamin und Debbie wegen eines Sturms allein im College festgehalten. Seltsame Dinge geschehen und ein Mörder treibt sein Unwesen. Diese nervenaufreibende Spannung erinnerte mich manchmal fast an Stephen King.

Herausragend finde ich noch immer die Protagonisten, wobei mir Debbies „Wandlung“ etwas seltsam vorkam. Der Plot ist auch gut, einige Dinge werden geklärt, aber etliche Fragen bleiben offen und neue sind entstanden.

Und darin liegt bei mir auch eine kleine Enttäuschung… das Ende fand ich nicht so gut. Es fehlt vielleicht dann doch ein wenig der Tiefgang. Dem Leser wird das alles so vor den Latz geknallt. Und außerdem frage ich mich, ob das Ganze noch die nächsten Teile so durchhaltbar ist, da es jetzt schon einige Wiederholungen gibt…

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Hier geht es zum Teil 1.2

Hier geht es zum Teil 1.4

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: