Trotzkopf [Gesamtausgabe] (Emmy von Rhoden/ Else Wildhagen/ Susa Lachapelle-Roobol)

Veröffentlicht 21. April 2014 von erlesenebuecher

Prosaisch, Institut & Kröte

Appetithäppchen: Der klassische Evergreen unter den Mädchenbüchern – seit Generationen immer wieder mit Begeisterung gelesen. In diesem Band sind vollständig enthalten: Der Trotzkopf + Trotzkopfs Brautzeit + Trotzkopfs Ehe + Trotzkopf als Großmutter

Verfasser: „Emmy von Rhoden“ war das Pseudonym von Emmy Friedrich (1829-1885), einer Tochter des Bankiers August Friedrich Kühne und dessen Ehefrau Henriette Friederike geb. Rudeloff. 1854 heiratete sie mit 25 Jahren den Schriftsteller und Journalisten Dr. Friedrich Friedrich. Mit ihm hatte sie einen Sohn und eine Tochter, die spätere Schriftstellerin Else Wildhagen.

[Tosa Verlag (1994)]

Meine Meinung:

Der Trotzkopf: Ilse ist ein junges Mädchen, welches bei ihrem gutsituierten Vater und ihrer Stiefmutter wohnt und dort alle Freiheiten hat. Sie hält sich an keine Regeln und lässt sich völlig von ihren Gefühlen leiten. Sie ist ein richtiger Wildfang und Trotzkopf. Da entscheiden ihre Eltern, dass sie in ein Internat kommen soll. Zuerst ist sie dort sehr unglücklich und merkt, dass ihr Temperament ihr immer wieder im Wege steht. Aber zum Glück sind dort viele liebe Menschen, wie ihr Freundin Nellie, die ihr immer wieder helfen…

Ich habe damals die Serie gesehen, allerdings auch schon wieder viel vergessen. Jedoch habe ich mich im Laufe des Buches an immer mehr erinnert. Es ist eigentlich eine klassische Internatsgeschichte à la Hanni und Nanni, aber das Buch ist ja 1885 erstmals erschienen und man merkt eindeutig diesen antiken Flair, der wirklich herzallerliebst ist.

Ich war selbst von mir an einigen Stellen überrascht, die mir doch sehr sehr zu Herzen gingen, vor allem einige Szenen mit Nellie (Weihnachten, Dr. Althoff). Insgesamt war das Buch wirklich viel besser, als ich erwartet habe. Das lag vor allem an den tollen Protagonisten. Ilse und vor allem ihre Wandlung ist ganz große klasse und auch authentisch. Ebenso schließt man Nellie schnell ins Herz. Aber auch alle anderen Pensionärinnen, die Vorsteherin und Frau Güssow sind wunderbar beschrieben und gut charakterisiert.

Trotzkopfs Brautzeit: Der zweite Teil wurde ja nun nicht mehr von Emmy von Rhoden sondern von ihrer Tochter Else Wildhagen geschrieben. Leider hatte ich auch das Gefühl, dass man es merkt. Der Schreibstil wirkte auf mich etwas nüchterner und weniger flüssig.

Ilse und Leo sind nun verlobt. Alles scheint positiv, wenn nicht Ilses Trotz wieder mit ihr durchgehen würde. Leo und sie streiten sich wegen einer Lapalie, woraufhin sie für mehrere Monate zu Nellie flüchtet. Es wirkt übetrieben? Ist es auch. Naja, immerhin kam dadurch Nellie ins Spiel und brachte ein wenig Farbe herein. Leider wirkten Ilse und auch einige Nebencharaktere (wie Flora) sehr blaß in diesem Teil. Zum Glück kam aber Olga dann noch zu Besuch und ab da wurde es etwas spannender und unterhaltsamer.

Ilse lernt die schweren Seiten des Lebens kennen und das Leben einer Braut zu der damaligen Zeit zu schätzen, so dass sie zurück zu Leo fährt in der Hoffnung, dass er sie noch will…

Es fehlt leider die Leichtigkeit des Internatlebens mit den Streichen und vielen Mädchen in diesem Teil. Vieles ist für mich schwer nachzuvollziehen und in meinen Augen oberflächlich dargestellt. Die Handlung ist eher eindimensional. Schade war auch, dass z.B. Fräulein Güssow gar keine Rolle mehr spielte, obwohl sie doch Ilses Onkel geheiratet hatte.

Trotzkopfs Ehe: Tja, irgendwie war dieses Buch nochmal schwächer als das letzte. Es kommt halt keines an das Original, den ersten Teil ran. Es gab auch keinen richtig roten Faden durch das gesamte Buch. Es waren eher kurze kleine Episoden, zwischen denen mehrere Jahre lagen, die erzählt wurden.

Klar, Ilse war natürlich dabei, hat aber von ihrer Spritzigkeit einiges eingebüßt. Nellie war eher eine Randfigur. Dafür tauchte ständig Onkel Heinz auf, aus dem ich nicht wirklich schlau wurde und Ilses Töchter Ruth und Marianne.

Nett war die Geschichte rund um Flora, die neu verheiratet ist. Leider kam aber Orla nicht mehr vor.

Mir graut ein wenig vor dem letzten Teil, aber der ist ja wieder von einer anderen Autorin, also bin ich gespannt.

Trotzkopf als Großmutter: Ach, das war ja zum Glück ein versöhnliches Ende. Die letzte Geschichte hat mir wieder ganz gut gefallen. Es geht vor allem um Ilses Enkelkinder und bei denen vor allem um Irma. Das ist die Tochter von Ruth. Ilse hat vier Enkelkinder, zwei von Ruth und zwei von Marianne und irgendwie sind fast alle auf Braut- bzw. Bräutigamsschau. Gut, dass Flora auch schon einige Enkelkinder hat. So kommt es zu einigen Anbändelungen…

Nur Irma befindet sich zuerst auf dem Holzweg und muss einige schwierige, leidvolle Wege gehen, um durch Erfahrung schlau zu werden. Die Geschichte ist nett, vorhersehbar, aber auf jeden Fall viel besser als die letzten beiden Teile. Sie springt nicht so und die Charaktere sind auch sehr lieb und nett dargestellt. Aber aus diesem Onkel Heinz werde ich nicht schlau. Dachte ich im letzten Teil (Trotzkopfs Ehe) noch, dass er vielleicht sogar Ruth heiratet, war ich hier eigentlich überzeugt, dass er Ilse liebt, was er wohl auch tut, aber es ergibt sich nichts.

Fazit: Der erste Teil ist mit Abstand der Klassiker und der Beste (5 Punkte). Der zweite geht so (2 Punkte), der dritte ist schlecht (1 Punkt) und der vierte wieder ganz gut (4 Punkte).

Bewertung: 3 von 5 Punkten

Werbeanzeigen

2 Kommentare zu “Trotzkopf [Gesamtausgabe] (Emmy von Rhoden/ Else Wildhagen/ Susa Lachapelle-Roobol)

  • Der Trotzkopf habe ich vor vielen Jahren mal gelesen und war wie du total begeistert von der Geschichte. Die nachfolgenden Teile oder die Serie dazu kenne ich jedoch nicht. Bezüglich der Bücher habe ich ja offensichtlich nicht viel verpasst. Hanni und Nanni habe ich als Kind auch total geliebt! 🙂

  • Ich mag die Bücher auch gerne. Noch etwas ist mir aufgefallen: Ilses Halbbruder wird im 1. Band erwähnt, in den späteren Bänden nicht mehr. Schade eigentlich, da wäre mehr möglich gewesen.

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Google Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: