Das Tal 1.4 – Die Prophezeiung (Krystyna Kuhn)

Veröffentlicht 22. Juni 2014 von erlesenebuecher

Künstlicher Wasserfall, Formel & Pilze

Appetithäppchen: Es ist Prüfungszeit am Grace College – und ausgerechnet jetzt verschwindet Ben, für drei lange Tage. Als er ins College zurückkehrt, ist er kaum wiederzuerkennen. Was immer ihn auf diesen Horrortrip gebracht hat, jetzt schwebt er in Lebensgefahr. Hat Ben etwas über die Vergangenheit des Tals herausgefunden, was ihm nun gefährlich wird? Die einzige Möglichkeit, sein Leben zu retten und das Geheimnis endgültig zu lüften, ist, Benjamins Spur zu folgen. Katie, Robert und David machen sich auf den Weg in die Berge und ahnen nicht, was für ein unfassbarer Fund sie erwartet.

Verfasserin: Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunsrgeschichte und arbeitete als freie Redakteurin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit großem Erfolg Thriller. Ihre Romane bei Arena wie “Schneewittchenfalle” oder “Dornröschengift” wurden allesamt zu Bestsellern. Krystyna Kuhn lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt.

[Arena Verlag (2011)]

Meine Meinung: Ja, es werden einige Fragen beantwortet. Aber es entstehen so viele weitere…

Ich war bis jetzt fast durchgängig begeistert von der Reihe, da sie Spannung, Nervenkitzel und Faszination zu bieten hat. Das hat sie auch in diesem Teil. Aber tja, wie soll ich es erklären…

Eigentlich ist es so wie bei der TV-Serie „Lost“. Ich fand diese am Anfang großartig und war total begeistert. Aber anscheinend kam die Serie so gut an, dass die Macher dachten, wir müssen immer noch eine und noch eine Staffel drehen, also dürfen die Rätsel nur teilweise gelüftet werden und es müssen neue dazukommen. Und dann muss einfach noch einmal eine viel größere Story darum gebaut werden, damit wir noch weiterdrehen können. Und dann wurden so viele Staffeln gezeigt, dass kaum noch einer richtig folgen konnte, viele Rätsel vergessen wurden und das richtige Aha-Erlebnis ausblieb.

Und genau so wirkte auf mich nun dieser Teil. Es wurde mal wieder ein neues Fass aufgemacht. Das erhoffte Aha-Erlebnis stellte sich nicht ein, dafür wird alles nur noch seltsamer und abstruser. Ich habe auch schon wieder einige meiner Fragen vom Anfang der Reihe vergessen, weil schon wieder zehn neue dazu kamen. Leider bringt das bei mir als Leser keinerlei Befriedigung. In meinen Augen wurde auch die Spannung künstlich so weit ausgereizt, dass es irgendwie ausleiert…

Schade, eigentlich reicht es mir fast. Aber der nächste Band steht schon bereit und vielleicht geht es ja doch nochmal in die Richtung, dass nicht noch mehr dazu kommt, sondern einfach auch mal einiges geklärt wird. Natürlich bleibt es aber dabei, dass der Schreibstil flüssig ist und die Protagonisten facettenreich und interessant.

Bewertung: 3 von 5 Punkten

Hier geht es zum Teil 1.3

Hier geht es zum Teil 2.1

Advertisements

5 Kommentare zu “Das Tal 1.4 – Die Prophezeiung (Krystyna Kuhn)

  • Ah – ich habe eben die letzten beiden Bände der serie gelesen.
    Und ich war ebenso enttäuscht – ich bin der meinung, man hätte das alles abkürzen können und nach band 4 wäre schluss gewesen. Denn die erste Season fand ich noch gut, aber in Season 2 wird es immer eigenartiger.
    Kannst ja mal meine rezensionen lesen – falls du Lust dazu hast:)
    Liebe Grüße
    Anett

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: