[Kinderbuch] Kapitän Sternhagels Piratenparty (Alfred Neuwald)

Veröffentlicht 23. August 2014 von erlesenebuecher

Es ist eine laue Sommernacht. Die Seestern liegt einsam am Strand.

Sternhagel[Carlsen Verlag (2009)]

Geschichte: Kapitän Sternhagel will gerade seinem Seehund Rudi die Geschichte der Wilden Hilde, einem Segelschiff, dass er nachbaut, erzählen, als ihr Kapitän der Grüne Ulf hereinplatzt und die Seestern kapert für eine waschechte Piratenparty.

Wir haben einige Bücher von Kapitän Sternhagel und alle kommen bei meinem Kind sehr gut an. Dieses hier ist aber eines unserer Lieblingsbücher von ihm. Ich finde das wirklich richtig genial. Es wird eine wilde Piratenparty gefeiert. Sehr lustig, amüsant und eben wild. Es gibt eine Schatzkiste voller Fischstäbchen, eine Gulschkanone und es wird ordentlich getanzt. Gerade als mit der Tombola die Party ihren Höhepunkt erreicht, soll aufgeräumt werden, zumindest sagt das der Grüne Ulf.

Vor allem die ganzen Gäste sind klasse: Blaubart, Piratenbraut Mary, der Wilde Klaus, der Raue Pit oder der Rosarote Korsar.

Bilder: Kapitän Sternhagel ist sofort zu erkennen. Er sieht wie ein richtiger Kapitän aus, so dass mein Kind z.B. zu jedem Mann, der irgendwie entfernt so aussieht, Kapitän Sternhagel sagt. Und die Ähnlichkeit zum Weihnachtsmann wurde in einem anderen Buch von ihm schon mal thematisiert.

Die Piraten sind alle richtige Piraten, aber eben kindgerecht. Sie sehen lustig, verwegen und jeder anders aus. Vor allem der Rosarote Korsar ist süß 🙂

Highlight: Frage an meinen Sohn: Was gefällt dir an dem Buch am besten? Antwort: Der Grüne Ulf.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: