Die Glücksbäckerei 3 – Die magische Verschwörung (Kathryn Littlewood)

Veröffentlicht 8. November 2014 von erlesenebuecher

Internationale Nudelholzgesellschaft, Katermaunzen & Mutterliebe

Appetithäppchen: Hätte Rose nur nicht unbedacht den Wunsch geäußert, nie wieder backen zu müssen! Als die Glücksbäckerei nun schließen muss, fühlt Rose sich schuldig. Und es kommt noch schlimmer: Rose wird von dem mysteriösen Mr. Butter entführt, dem Inhaber eines Bäckereikonzerns. Er will die Bevölkerung mit Zaubergebäck manipulieren und so die Weltherrschaft übernehmen. Und ausgerechnet die junge Glücksbäckerin muss ihm dabei helfen! Doch mit ein paar Zauberzutaten wie der feurigsten Liebesgeschichte aller Zeiten oder einem Glas Mutterliebe zaubert Rose Leckerbissen, die es in sich haben – und rette die Welt mit Kuchen!

Verfasserin: Kathryn Littlewood ist Schriftstellerin, Schauspielerin und Comedian, lebt in New York, arbeitet oft in Los Angeles – und hat eine ebenso große Schwäche für pain au chocolat wie für Kinderbücher. Sie ist eine leidenschaftliche Köchin, aber eine fürchterliche Bäckerin und gibt zu, dass ihr noch nie ein Kuchen geglückt ist. Essen tut sie ihn dennoch für ihr Leben gern!

[S. Fischer Verlag (2014)]

Meine Meinung: Diese Reihe ist ein wirklicher Augenschmaus für das Bücherregal! Ganz ganz entzückend ist auch dieses Mal wieder das Cover. Aber auch der Inhalt kommt fast an das Cover ran. Rose ist nun bekannt, da sie die Backweltmeisterschaft gewonnen hat. Leider wird sie von dem Greatcake-Konzern gekidnappt, hinter dem die Internationale Nudelholzgesellschaft steht, die nichts anderes plant als durch ihr Gebäck die Weltherrschaft zu übernehmen. Welch absurde, geniale Idee! Der Pinky und der Brain lassen grüßen.

Rose muss fünf Rezepte verfeinern, so dass alle Menschen willenlose Zombies werden und nur noch Greatcake-Produkte essen wollen. Zum Glück gelingt es ihr mit Hilfe einiger Bäckerinnen und Bäcker und ihrer beiden Brüder die Gegenmittel zu backen, aber wie können sie den Plan der Nudelholzgesellschaft vereiteln?

Wieder einmal ein schönes Buch, das sich treu bleibt. Die altbekannten Protagonisten sind so, wie man sie kennt: lebenslustig, angenehm und amüsant. Die neuen Charaktere haben ebenfalls ihren Charme und ihre Geschichte. Man wird gut unterhalten, auch wenn mich die Geschichte doch manchmal ganz bisschen an Charlie und die Schokoladenfabrik erinnert hat.

Das Backen kommt auch nicht zu kurz. Einerseits werden immer die bösen Rezepte, die Unglück bringen gebacken, dann aber eben wieder die Gegenmittel, die so schöne Zutaten, wie Mutterliebe oder den Bruderstein, haben.

Die ganze Reihe ist in sich total stimmig und ausgewogen. Es war eine Freude sie zu lesen und ich kann sie nur weiterempfehlen!

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Hier geht es zum 2. Teil

Hier geht es zum 4. Teil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: