[Neuanschaffungen] Woche #03

Veröffentlicht 12. Januar 2015 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Unsere Bücherei hat ausgemistet und ganz ganz billig Bücher verkauft. Da musste ich zuschlagen. Dazu kam noch das ein oder andere Geschenk:

House of Night 2 – Betrogen (P. C. Cast/ Kristin Cast)

Endlich hat sich Zoey im House of Night eingelebt und gewöhnt sich auch an die enormen Kräfte, die ihr die Göttin Nyx verliehen hat. Doch ausgerechnet jetzt passiert das Unfassbare: Menschliche Teenager werden getötet, und alle Spuren führen zum House of Night. Dann schweben auch Zoeys Freunde aus ihrem alten Leben in höchster Gefahr – und Zoey ahnt, dass ihre besonderen Kräfte eine Bedrohung sein können: für alle, die sie liebt. Und als schließlich auch im House of Night ein Mord passiert, muss Zoey eine Entscheidung treffen, die ihr ganzes Lebens zerstören könnte… [Bastei Lübbe (2011)]

_________________________________________________________________________

 House of Night 9 – Bestimmt (P. C. Cast/ Kristin Cast)

Noch immer kämpfen die Mächte der Finsternis und des Lichts um die Vorherrschaft auf der Welt. Zoey ist mit ihrem Krieger Stark wieder im House of Night in Tulsa, doch ist sie hier wirklich sicher? Ein Zusammentreffen mit Neferet, deren Macht größer ist denn je und die grausame Rache geschworen hat, scheint unvermeidlich. Weiß Zoey, wem sie wirklich vertrauen kann? [S. Fischer Verlag (2012)]

_________________________________________________________________________

House of Night 10 – Verloren (P. C. Cast/ Kristin Cast)

Neferet ist nicht mehr länger Hohepriesterin im House of Night. Sie hat sich ganz dem Bösen verschrieben und eine Schneise der Verwüstung hinterlassen. Zoey und ihre Freunde wissen, dass die Schule nur dann weiterbestehen kann, wenn alle zusammenhalten. Denn Neferet wird nicht aufgeben, und mit Hilfe von Aurox könnte sie ihr Ziel auch erreichen. Doch Zoey glaubt, in ihm ihren Menschenfreund Heath erkannt zu haben. Aber er ist doch Neferets Werkzeug? Oder etwa nicht? Zoeys Grandma scheint ihm zu vertrauen… [S. Fischer Verlag (2012)]

_________________________________________________________________________

In Wahrheit wird viel mehr gelogen (Kerstin Gier)

Carolin ist sechsundzwanzig – und ihre große Liebe gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen Sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein Wunder also, dass Caro sich das erste Mal in ihrem Leben betrinkt, zu einer Therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolin in ihren schwärzesten Stunden nicht allein, und ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen „Nummer zweihundertdreiundvierzig“ helfen ihr bei einem Neuanfang… [Lübbe (2009)]

_________________________________________________________________________

Twelve Years a Slave (Solomon Northup)

Der Familienvater Solomon Northup lebt als freier Bürger in Saratoga, New York, als er in eine Falle gelockt, in Ketten gelegt und in die Sklaverei verkauft wird. Jeglicher Rechte beraubt muss Solomon zwölf Jahre die Willkür und den Sadismus seiner Herren erdulden, bis er seine Freiheit zurückgewinnt und zu seiner Familie heimkehrt. Seine Memoiren von 1853 sind nicht nur wertvolles historisches Testament, sondern auch ein berührendes Zeugnis eines mutigen und unnachgiebigen Mannes. [Piper Verlag (2014)]

_________________________________________________________________________

Sternschanze (Ildikó von Kürthy)

Das ist keine Krise. Das ist eine Katastrophe! Bis eben war ich noch wohlhabend, verheiratet und gut frisiert. Und jetzt? Mein Leben ist nicht mehr wiederzuerkennen. Zurück auf Los. Neuanfang mit dreiundvierzig. Nichts, was ich mir schon immer erträumt habe. Mein Mann will die Scheidung, meinen Liebhaber möchte ich behalten, und meinen Friseur kann ich mir nicht mehr leisten. In diesem Moment sitze ich in einem sehr preiswerten Motel mit Raufasertapete und schlechter Aussicht und frage mich: War mein Betrug wirklich unverzeihlich? Was will ich retten – meine Ehe, meine Affäre oder mich? Brauche ich Hummer und eine professionelle Fußpflege zu meinem Glück? Und: Wer könnte ich werden, jetzt, wo ich niemand mehr bin? [Rowohlt Verlag (2014)]

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: