[Kinderbuch] Karl hilft Kalle – Kalle hilft Karl (Tomie de Paola)

Veröffentlicht 26. April 2015 von erlesenebuecher

Karl war nach seinem Großvater, seinem besten Freund, benannt worden. Aber alle nannten ihn nur Kalle.

KalleKarl[Carlsen Verlag (1982)]

Kalle und sein Großvater sind die besten Freunde und unternehmen vieles gemeinsam. Doch dann bekommt der Großvater einen Schlaganfall. Kalle ist verängstigt und verwirrt, weil der alte Mann ihn nicht mehr erkennt, sich nicht bewegen und auch nicht sprechen kann. Eines Tages aber merkt Kalle, dass sein Großvater doch einiges von dem versteht, was um ihn herum vorgeht. Und nun bringt Kalle dem Großvater bei, was er einst von ihm gelernt hat – zu essen, zu sprechen und zu laufen.

Geschichte: In meinen Augen ist dies eines der schönsten Kinderbücher, die es gibt. Ich habe es damals selbst als kleines Kind geschenkt bekommen. Allerdings fand ich es damals auch gut, aber, ich glaube, nicht ganz so gut wie jetzt. Ich lese es auch nicht besonders oft vor, da ich wirklich jedes Mal mit den Tränen kämpfen muss.

Das ist auch so ein bisschen das Problem mit dem Buch. Ich denke eben nicht, dass es für ein Kind das Lieblingsbuch ist, aber als Erwachsener kann man die Tragweite und Tiefe, die in dem Buch zu finden ist, verstehen. Der Großvater und der Enkel sind die besten Freunde. Der Opa hat dem Enkel das Laufen und vieles andere beigebracht und plötzlich ist alles anders. Er hatte einen Schlaganfall, nur langsam findet er mithilfe des Enkels ins Leben zurück. Es ist so berührend und schön erzählt. Und auf jeden Fall auch kindgerecht. Gerade dieser Rollentausch – erst hilft der Opa dem Enkel, dann andersrum – können Kinder gut nachvollziehen.

Es ist so schade, dass das Buch nicht mehr neu zu erwerben ist. Es wäre als Geschenk immer meine erste Wahl.

Bilder: Die Bilder sind ganz toll und liebevoll gestaltet. Es wird gerade durch die Farbgebung eine besondere Stimmung geschaffen.

Der Fokus liegt in den Bildern immer auf den Personen. Vor allem der Großvater ist ganz hervorragend.

Highlight: Frage an meinen Sohn: Was gefällt dir an dem Buch am besten? Antwort: Der Elefanten-Klotz!

Advertisements

2 Kommentare zu “[Kinderbuch] Karl hilft Kalle – Kalle hilft Karl (Tomie de Paola)

    • Der Elefantenklotz ist aber für die Geschichte ganz wichtig 🙂 Der Opa und der Junge bauen immer einen hohen Turm aus allen Bauklötzen und am Ende kommt der Elefantenklotz, doch da muss der Opa immer niesen, so dass der Turm umfällt. Und als der Opa den Schlaganfall hatte und alle meinten, er erkennt keinen mehr, baut der Junge den Turm und bei dem Elefantenklotz macht der Opa ein Niesgeräusch, so dass der Junge merkt, der Opa erkennt ihn doch wieder… Ach, das ist soooo schön das Buch.

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: