Das Tal 2.1 – Der Fluch (Krystyna Kuhn)

Veröffentlicht 4. Mai 2015 von erlesenebuecher

Metamorphose, Totenmaske & Sally

Appetithäppchen: Genau ein Jahr ist vergangen, seit Rose, Robert, David und die anderen ihr Studium am Grace College begonnen haben. Ein Jahr voller schrecklicher Ereignisse und geheimnisvoller Rätsel. Während David und Katie auf das Tagebuch von Dave Yellad stoßen und damit dem Mysterium des Tals ein Stück näherkommen, verschließt Rose Augen und Ohren. Denn sie ist überzeugt davon, dass ihr nichts Besseres als das Tal passieren konnte, nachdem sie vor J. F. aus Boston geflohen ist. Doch dann geschieht ein Mord, der Rose auf grausame Weise mit der Vergangenheit konfrontiert. Nach und nach begreift sie, dass im Tal jemand lauert, der ihren ganz persönlichen Albtraum nacherzählt.

Verfasserin: Krystyna Kuhn wurde 1960 als siebtes von acht Kindern in Würzburg geboren. Sie studierte Slawistik, Germanistik und Kunsrgeschichte und arbeitete als freie Redakteurin. Seit 1998 ist sie freischaffende Autorin und schreibt mit großem Erfolg Thriller. Ihre Romane bei Arena wie “Schneewittchenfalle” oder “Dornröschengift” wurden allesamt zu Bestsellern. Krystyna Kuhn lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Frankfurt.

[Arena Verlag (2011)]

Meine Meinung: Nachdem der letzte Band der 1. Season mich eher enttäuschte, hat dieser Teil mich wieder voll eingefangen. Ich fand ihn wirklich prima. Alles, was ich beim letzten Mal bemängelt habe, wurde hier nicht gemacht.

Endlich ging es wieder in Richtung Psycho-Thriller, es gab Antworten und es wurde sich auf das Wesentliche konzentriert – sehr gut! Rose steht dieses Mal im Mittelpunkt und wird von ihrer Vergangenheit im Tal eingeholt. Sie hat so viele Geheimnisse: Wer ist J.F.? Wer ist Sally? Und wer von ihren ganzen Verfolgern ist gefährlich?

Etwas schade ist, dass die anderen Freunde eher kleine Nebenrollen spielen. Aber dafür gibt es umso mehr Gänsehaut und Gruselfaktor bei Rose, die ständig verfolgt wird. Geschickt rollt die Autorin Schritt für Schritt Roses Vergangenheit auf, so dass man nicht aufhören kann zu lesen.

Zwischendurch gibt es immer wieder alte Tagebuch-Einträge über das Tal, so dass es nicht in Vergessenheit gerät. Naja, das ist wohl wichtig für die nächsten Teile.

Aber ich bin wieder dabei und so gespannt, wie es weitergeht.

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Hier geht es zum Teil 1.4

Hier geht es zum Teil 2.2

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: