Michel und Klein-Ida aus Lönneberga (Astrid Lindgren)

Veröffentlicht 26. Mai 2015 von erlesenebuecher

Fliegenfänger, Bettelstab & Attalantik

MichellAppetithäppchen: Klein-Ida möchte auch mal solchen Unfug machen wie ihr Bruder Michel. Aber Michel sagt: „Unfug denkt man sich nicht aus. Unfug wird’s von ganz allein.“ Jedes Mal, wenn Michel etwas angestellt hat, schnitzt er sich ein Holzmännchen. 324 davon stehen schon auf dem Regal im Tischlerschuppen! Beim Festschmaus auf Katthult kann Michel dann beweisen, dass er nicht nur groß im Unfugmachen ist, sondern auch mit seinen Küssen nicht knausert…

Verfasserin: Astrid Lindgren (1907-2002), im südschwedischen Småland geboren und aufgewachsen, gehört zu den bekanntesten Schriftstellerinnen der Welt. Sie hat viele liebenswerte Kinderbuchfiguren geschaffen, wie Pippi Langstrumpf, die Kinder aus Bullerbü oder Michel aus Lönneberga, und ihre Romane, Märchen und Erzählungen gehören längst zu den Klassikern der Kinderliteratur. Astrid Lindgren wurde vielfach ausgezeichnet, u.a. mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels und dem Alternativen Nobelpreis. Ihr zu Gedenken schuf die schwedische Regierung den „Astrid Lindgren Gedächtnispreis“ für Werke, die von dem tief humanistischen Geist geprägt sind, der mit Astrid Lindgren verknüpft ist.

[Verlag Friedrich Oetinger (2003)]

Meine Meinung: Michel ist großartig!!! Die Geschichten machen so einen unfassbaren Spaß! Ich habe dieses Buch nun zum zweiten Mal meinem Sohn vorgelesen und wir beide sind begeistert. Ich muss jedes Mal beim Vorlesen lachen, vor allem bei der Geschichte mit den Fliegenfängern. Michel und sein Vater sind einfach ein Traumgespann.

Der kleine Junge macht so unglaublich viel Unfug ohne böswillig zu sein. Er ist liebenswert, freundlich und lustig. Aber auch in diesem Buch, welches drei weitere Geschichten von Michel beinhaltet, glänzen wieder alle Charaktere. Vor allem Lina ist große Klasse, gerade wenn man auch die Serie und die Filme im Hinterkopf hat.

Ein Buch, welches man jedem kleinen Jungen (aber auch Mädchen) vorlesen sollte und welches auch für jeden Erwachsenen eine Bereicherung ist, wie eigentlich alles Astrid-Lindgren-Bücher.

Mein Sohn (und ich auch) fand besonders die Schneeballschlacht am lustigsten, wir haben beide laut aufgelacht, als dem Vater der Schneeball im Mund stecken bleibt.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: