In Wahrheit wird viel mehr gelogen (Kerstin Gier)

Veröffentlicht 24. Juni 2015 von erlesenebuecher

Mandoline, Apotheker & Polnisch

Appetithäppchen: Carolin ist sechsundzwanzig – und ihre große Liebe gerade gestorben. Wirklich gestorben, nicht nur im übertragenen Sinne tot. In ihrer Trauer muss sie sich nun mit ihrem spießigen Exfreund um ein nicht gerade kleines Erbe streiten. Kein Wunder also, dass Caro sich das erste Mal in ihrem Leben betrinkt, zu einer Therapeutin geht und ein kleines Vermögen für Schuhe ausgibt. Und sich von Idioten umzingelt fühlt. Zum Glück ist Carolin in ihren schwärzesten Stunden nicht allein, und ihre besorgte Familie und ein ausgestopfter Foxterrier mit Namen “Nummer zweihundertdreiundvierzig” helfen ihr bei einem Neuanfang…

Verfasserin: Kerstin Gier, geboren 1966, lebt mit ihrer Familie in einem Dorf in der Nähe von Bergisch Gladbach. Sie schreibt seit zehn Jahren mit großem Erfolg Romane. „Für jede Lösung ein Problem“ und die „Mütter-Mafia“-Trilogie haben sich durch Mundpropaganda zu Bestsellern entwickelt.

[Lübbe (2009)]

Meine Meinung: Ich mag Kerstin Gier total gern und habe auch schon einiges von ihr gelesen. Als ich aber den Klappentext von diesem Buch las, dachte ich, das ist nicht meins, das hört sich für mich etwas absurd bzw. makaber an, wenn das ein leichter Frauenroman sein soll. Allerdings hat unsere Bibliothek das Buch aussortiert, so dass ich es für einen Spottpreis mitnehmen konnte. Und nun nachdem ich es gelesen habe… kann ich sagen, es ist eines der besten Bücher von Frau Gier!!!

Ich bin vollkommen überzeugt! Gerade weil es mal eine etwas andere Geschichte ist, fand ich sie klasse. Sie war überraschend, neu und vor allem von hinten aufgezogen. Sehr clever! Und die Protagonistin Carolin ist großartig! Selten eine so gute Hauptperson gesehen äh gelesen. Sie hat mich völlig überzeugt.

Dazu kommt ein guter Schreibstil, lustige Ideen, tiefgehende Gedanken und – sehr toll – die Mädels der Mütter-Mafia tauchen auch am Rande auf.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: