Black Dagger 23 – Nachtherz (J. R. Ward)

Veröffentlicht 5. August 2015 von erlesenebuecher

Babywunsch, Erbrecht & Schatten

Appetithäppchen: Das Leben der jungen Beth Randall hat sich radikal verändert: sie hat die triste Einsamkeit ihres kleinen Apartements in Caldwell gegen die prunkvolle Weitläufigkeit des Hauptquartiers der Black Dagger eingetauscht, sie wurde von der schüchternen Journalistin zu einer strahlend schönen Vampirin. Und sie hat die Liebe ihres Lebens gefunden: Wrath, den König aller Vampire. Beth war noch nie zuvor in ihrem Leben so glücklich, doch langsam beginnt sich ein Schatten auf ihre strahlende Zukunft zu legen: Der Vampiradel schmiedet ein Komplott, um ihren geliebten Gatten vom Thron zu stoßen, und die Bruderschaft der Black Dagger, die den König beschützen soll, scheint dagegen machtlos zu sein. Ausgerechnet jetzt wo die Zukunft der Black Dagger auf dem Spiel steht, wünscht sich Beth ein Baby. Doch eine Schwangerschaft bedeutet bei Vampirinnen fast immer den Tod um Kindbett, und so bringt Beth Wrath in eine schwierige Situation: Soll er ihr ihren sehnlichsten Wunsch erfüllen, auch wenn das bedeutet, dass er sie möglicherweise für immer verliert?

Verfasserin: J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die Black Dagger-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.

[Wilhelm Heyne Verlag (2014)]

Meine Meinung: Black Dagger ist wie eine heißgeliebte Fernsehserie, mindestens ebenso unterhaltsam und anschaulich, es gibt so viele großartige Protagonisten und Handlungsstränge.

Wrath tut sich schwer mit seinem Amt als König, er hat einfach zu wenig Zeit und ist frustriert. Gerade in der Situation kommt hinzu, dass Beth versucht ihre Triebigkeit auszulösen, da sie sich ein Kind wünscht, was Wrath auf keinen Fall will. Allerdings dreht es sich in diesem Teil nicht nur um die Beiden. Vor allem die Geschichten um Assail und Sola und auch Trez und Selena gehen weiter und gerade die letztere finde ich sehr spannend.

Nebenbei tauchen endlich auch zumindest kurz mal wieder die anderen Brüder wie Zsadist, Thor oder John auf. Auch von Saxton, Layla, Payne und Jane hört man was.

Frau Ward weiß einfach zu unterhalten und den Leser an die Seiten zu fesseln. Vor allem, dass es kaum noch um die Lesser sondern mehr um die Intrigen der Glymera und Xcors Bande geht, gefällt mir sehr. Allerdings fehlt in diesem Teil die ganz große Story.

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Hier geht es zum 22. Teil

Hier geht es zum 24. Teil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: