[Kinderbuch] Georg und seine fabelhaften Reisen (Eva Dax/ Melanie Groger)

Veröffentlicht 16. August 2015 von erlesenebuecher

Grashüpfer Georg hockte auf einem Sonnenblumenblatt und wippte vorsichtig auf und ab.

[Verlag Friedrich Oetinger (2015)]

Georg der Grashüpfer hat genug davon, immer nur dieselben Grashalme zu fotografieren. Er will etwas sehen von der Welt! Andere Länder! Andere Tiere! Das Meer, die Berge und die Wüste! Er will reisen und Neues entdecken! Sein bester Freund Mo der Mistkäfer ist von Georgs Plänen gar nicht begeistert, er bleibt am liebsten zu Hause und schiebt eine ruhige Mistkugel. Aber dann lernen die beiden Belle kennen, die unerschrockene Libelle und eine echte „Göttin der Lüfte“. Gemeinsam fliegen sie um die ganze Welt: Georg, Mo und Belle reisen nach Irland, Paris und New York. Im Himalaja lüften sie das Geheimnis der Yetis, und im Pazifik finden sie die Insel des Osterhasen. In Italien überlisten sie die Hornissen-Mafia, in England gehen sie unter die Detektive – und in Ägypten wird Mistkäfer Mo sogar wie ein Popstar gefeiert. Und das ist erst der Anfang ihrer fabelhaft-spannenden Abenteuer…

Geschichte: Dieses Buch wurde im Hamburger Abendblatt als Vorlese-Urlaubslektüre empfohlen und ich kann sagen, der Tipp war goldrichtig. Ein tolles Buch, welches wirklich lustig und informativ ist. Mein Sohn fängt gerade an sich für andere Länder zu interessieren, obwohl das noch ziemlich schwierig ist für ihn, alles zu verstehen. Da half dieses Buch aber, um ihm zumindest eine grobe Vorstellung zu geben.

Die Charaktere Georg, Mo und Belle sind klasse. Jeder ist unverwechselbar und gerade Mo fand mein Sohn sehr lustig.

Insgesamt sind es 15 tolle Geschichten, die auch für Erwachsene sehr unterhaltsam sind.

Bilder: Die Bilder sind auch lustig, aber etwas sparsam. Klar, die drei Hauptpersonen sind süß und witzig, aber oft hätte ich mir ein paar mehr Bilder oder Details gewünscht.

Aber zumindest ist auf jeder Seite ein Bild, manchmal aber nur ein ganz kleines, zu finden, so dass das Vorlesen gut klappt.

Highlight: Frage an meinen Sohn: Was gefällt dir an dem Buch am besten? Antwort: Mo in dem türkisfarbenen Anzug, der sagt: „Üch künn münen Münd nüch büwügen.“

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: