[Kinderbuch] Als die Hasen noch fliegen konnten (Melanie von Bismarck/ Axel Scheffler)

Veröffentlicht 6. September 2015 von erlesenebuecher

Draußen rüttelte der Wind an den Fenstern. „Was für ein Sturm!“

[Beltz & Gelberg (2013)]

Früher einmal waren alle Menschen grün – sommergrün, grasgrün, flaschengrün. Die Hasen konnten noch fliegen, die Eichhörnchen sangen im Chor und die Hunde erzählten sich Witze. Winzlinge wohnten in Tante Elsies Blumentopf, man spielte Seepferdchen Unterwassertennis und unterhielt sich in Reimen. Und Papa verwandelte sich in einen Esel. Ob das alles wirklich so war? Manchmal hält Mirle ihren Vater für etwas verrückt, aber er erzählt die besten Geschichten der Welt.

Geschichte: Mirle ist zwei Wochen mit ihrem Papa allein, da die Mutter verreist ist. Jeden Abend erzählt der Vater ihr eine ausgedachte Gutenachtgeschichte. Diese beginnen fast immer so, dass Mirle z.B. erzählt, was sie an dem Tag in der Schule erfahren hat, z.B. dass es Menschen mit verschiedenen Hautfarben gibt, und der Vater daraufhin erwidert: „Das war nicht immer so.“ Dann fängt er an eine völlig absurde Geschichte zu erzählen, z.B. dass früher alle Lebewesen grün waren. Dass aber aus bestimmten Gründen dieses dann geändert wurde, meist von den sogenannten Weltbestimmern.

Nun habe ich in einigen Kritiken gelesen, dass das Buch gerade wegen dieser völlig absurden Geschichten und der Weltbestimmer nicht so gut weg kam. Nun zum einen fand ich erst auch, dass sich „die Weltbestimmer“ ein wenig seltsam anhörten, aber mein Sohn sagte sofort, dass das Gott sei, und damit konnten wir dann gut leben.

Und zu dem anderen Punkt war es für meinen Sohn gut, dass er zwei tolle Opas hat, die auch ständig Quatsch erzählen und er das schon ganz gut unterscheiden kann, wann man wirklich etwas erklärt oder Quatsch erzählt. Das sollten die Kinder aber eben schon verstehen können, wenn man das Buch vorliest.

Bilder: Tja, zu den Bildern gibt es nichts Negatives zu sagen. Axel Scheffler ist einfach einzigartig. Sehr sehr lustig, süß, amüsant und voller Charme sind die Bilder.

Allerdings gibt es leider nicht so viele Bilder in dem Buch, meist ist es nur die Katze, die auf einer Doppelseite abgebildet ist.

Super sind vor allem das Kuhpferd und der Tiger mit Fischkopf.

Highlight: Frage an meinen Sohn: Was gefällt dir an dem Buch am besten? Antwort: Als die Menschen fliegen konnten und mit den Helmen zusammen gestoßen sind. Aber auch als alle grün waren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: