[Kinderbuch] Jan und Julia in der Schule (Margret Rettich)

Veröffentlicht 28. September 2015 von erlesenebuecher

In ein paar Wochen kommt Jan in die Schule.

[Verlag Friedrich Oetinger (1985)]

Jan und Julia gehen noch nicht in die Schule, aber sie wüssten zu gern, wie es da ist. Und als sie eines Tages für ihre Mama im Supermarkt einkaufen sollen und am Schulhaus vorbeikommen, gehen sie kurzentschlossen hinein und probieren die Schule einfach schon mal aus.

Geschichte: Momentan sind die Jan und Julia-Bücher bei meinem Kind wieder voll angesagt. Ich muss die rauf und runter vorlesen und immer wieder vor allem dieses Buch.

Nächstes Jahr soll mein Kind selbst in die Schule kommen und so ist alles darüber besonders interessant. Jan und Julia schauen sich in diesem Buch alles an, was es in der Schule gibt. Sie gucken in die Turnhalle, singen im Musikraum mit und stören kurz die Kinder bei einem Aufsatz.

Es ist ein sehr kurzweiliges, nettes Buch, welches sich super vorlesen lässt. Und im Gegensatz zu Conni sind Jan und Julia sehr entspannt und müssen nicht alles können oder wollen.

Bilder: Über die Bilder von Margret Rettich habe ich schon einiges geschrieben.

Man merkt bei diesem Buch, dass es eines der letzten Jan und Julia-Bücher ist. Die Bilder sind viel detaillreicher und umfangreicher als bei den ersten Büchern, wie z.B. „Jan und Julia ziehen um“.

Besonders gut fand ich als Kind immer die Bilder aus der Turnhalle.

Highlight: Frage an meinen Sohn: Was gefällt dir an dem Buch am besten? Antwort: Das Pausenbrot mit Schokoladenmus und Banane!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: