Die Wilden Hühner auf Klassenfahrt (Cornelia Funke)

Veröffentlicht 6. Oktober 2015 von erlesenebuecher

Möwenfeder, Babymelder & Strandvogt

Appetithäppchen: Eine Woche Klassenfahrt ans Meer. Spitzenmäßig finden das Sprotte und ihre Freundinnen – übrigens auch DIE WILDEN HÜHNER genannt. Nervig sind natürlich DIE PYGMÄEN: vier Jungs, die dauernd versuchen der Mädchenbande eins auszuwischen. Und schon sind DIE WILDEN HÜHNER wieder mittein in einem neuen Abenteuer.

Verfasserin: Die Autorin dieser Kultserie, Cornelia Funke, ist eine der beliebtesten Kinder- und Jugendbuchautorinnen, nicht nur in Deutschland, sondern auch international Preise, Auszeichnungen und vordere Plätze auf den Bestsellerlisten gehören dazu, aber eben auch die umfassende Verehrung ihrer Leserinnen und Leser. Cornelia Funke wurde 1958 in Westfalen geboren, studierte Pädagogik und Grafik und fing nach mehreren Jahren als Illustratorin an selbst zu schreiben. Sie lebt inzwischen mit ihrer Familie in Los Angeles, Kalifornien.

[Cecilie Dressler Verlag (1996)]

Meine Meinung: Es ist ein paar Jahre her, dass ich den ersten Teil der Reihe gelesen habe, aber den fand ich damals wirklich gut. Von der Reihe hat man schon so viel gehört, auch durch die Kinofilme, und Cornelia Funke ist eine renommierte Autorin, so dass ich immer dachte, die Wilden Hühner sollte man mal gelesen haben, wenn man Kinder- und Jugendbücher mag.

Das Buch ist wirklich gut geschrieben und eben ein Kinderbuch, welches sich schnell weglesen lässt und natürlich nicht besondere Tiefe besitzt.

Aber vor allem die Charaktere der Mädchen-, aber auch der Jungenbande, sind toll. Natürlich gibt es für jedes Kind irgendeine Identifikationsfigur.

Dieses Mal fahren die Wilden Hühner auf Klassenfahrt und Klassenfahrtgeschichten sind wie Internatsgeschichte fast immer super. Alles spielt auf engsten Raum, die Protagonisten sind immer zusammen und die Eltern sind nicht da. Dann kommt in diesem Buch noch eine eigentlich ganz aufregende Gespenstergeschichte dazu, die ich allerdings (vielleicht altersbedingt) sehr vorhersehbar fand.

Es werden aber auch wichtige Themen wie die Trennung der Eltern, das erste Anbändeln mit dem anderen Geschlecht und Neu-in-der-Klasse-sein angesprochen.

Ich freue mich jedenfalls auf den nächsten Band.

Bewertung: 4,5 von 5 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: