[Kinderbuch] Der Bär auf dem Försterball (Peter Hacks/ Walter Schmögner)

Veröffentlicht 8. November 2015 von erlesenebuecher

Der Bär schwankte durch den Wald, es war übrigens Winter; er ging zum Maskenfest.

[Eulenspiegel Verlag (2011)]

Wie kommt ein Bär auf den Försterball? Und warum halten ihn alle Förster für den Oberförster? Und was passiert, wenn der Bär die Förster zur Bärenjagd anstiftet?

Geschichte: Das Lieblingskinderbuch meines Vaters, wobei ich mir gar nicht so sicher bin, ob es wirklich ein Kinderbuch ist. Es ist eigentlich so absurd und vor allem sind alle besoffen!

Der Bär trifft als Förster verkleidet auf sämtliche Förster und alle halten ihn für den Oberförster, da er die tieftste Stimme hat und am meisten Alkohol verträgt.

Trotz meiner Abneigung gegenüber Alkohol finde ich das Buch super. Es ist so lustig und verrückt. Vor allem kann man es herrlich mit einer ganz ganz tiefen Stimme vorlesen. Kult!

Bilder: Die Bilder sind an sich auch irre. Alle Förster haben große, rote Schnapsnasen und der Bär ist richtig bärig.

Sehr comichaft.

Highlight: Frage an meinen Sohn: Was gefällt dir an dem Buch am besten? Antwort: Stimmung!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: