Black Dagger Legacy 1 – Kuss der Dämmerung (J. R. Ward)

Veröffentlicht 4. Januar 2017 von erlesenebuecher

Glymera, Trainingsprogramm & Zivilist

Appetithäppchen: Die junge Paradise stammt aus bestem Hause – immerhin ist ihr Vater Abalone der erste Ratgeber des Vampirkönigs Wrath. Von ihr wird vor allem eines erwartet: hübsch auszusehen und einen Vampir von Wert zu heiraten. Paradise allerdings will kein Leben im goldenen Käfig führen und wagt einen für eine junge Aristokratin skandalösen Schritt: Sie will sich von der Bruderschaft der Black Dagger zur Kämpferin ausbilden lassen und Nacht für Nacht auf den Straßen Caldwells gegen die Vampirjäger kämpfen. Denn zum ersten Mal in der Geschichte der Bruderschaft sind auch Frauen zur Aufnahmeprüfung zugelassen. Entgegen aller Erwartungen besteht Paradise das Ritual, doch die größten Herausforderungen stehen ihr erst noch bevor: Das Training und die Vampirbrüder sind knallhart und ihre neuen Mitschüler feinden sie an. Erst als Paradise dem gefährlich wirkenden Craeg begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Denn Craeg ist nicht nur standesgemäß, sondern auch noch verteufelt sexy. für Paradise beginnt die aufgregendste Zeit ihres Lebens…

Verfasserin: J. R. Ward begann bereits während ihres Studiums mit dem Schreiben. Nach ihrem Hochschulabschluss veröffentlichte sie die Black Dagger-Serie, die in kürzester Zeit die amerikanischen Bestseller-Listen eroberte. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihrem Golden Retriever in Kentucky und gilt seit dem überragenden Erfolg der Serie als neuer Star der romantischen Mystery.

[Wilhelm Heyne Verlag (2016)]

Meine Meinung: Es sind bereits 27 Bände der Black Dagger-Reihe erschienen und nun soll es also auch noch eine Spin-off Reihe rund um die jungen Rekruten der Black Dagger geben. Wieder einmal verdammt gutaussehende, sexy  breitschultrige Kerle, die irgendwelche verkorksten Probleme haben und keinen an sich ran lassen. Außer wenn eben genau die richtige Frau kommt, auf die sie schon so lange gewartet haben bzw. dachten, die gibt es sowieso nicht. Aber diese Frau ist natürlich auch mega gutaussehend, sexy, schlank, intelligent und meist sehr unschuldig. Sie hat aber eben so viel Verständnis für ihren Mann, so dass er zum wahren Softie mutiert, aber natürlich nur in ihrer Gegenwart. Nebenbei gibt es wieder einmal viele Kämpfe, Konflikte und Sexszenen…. Folglich bewährtes Schema, das sich immer wiederholt.

Wieso sollte man also zu diesem Buch greifen?

Weil es einfach immer wieder großartig ist! Ja, ich falle auf all die Klischees herein. Ja, ich gehe völlig mit dem Plot mit und fiebere mit, ob die sich wirklich am Ende kriegen (welch Überraschung). Ja, ich finde die Kerle toll und die Frauen sympathisch. Ja, ich bin mit dem Herzen dabei und schalte den Verstand aus. Schrecklich, aber wahr! Diese Reihe ist einfach schön und ich werde jeden Band lesen, der weiterhin erscheint, da mir die Geschichten der Brüder und jetzt eben auch der „Neuen“ am Herzen liegen.

Die Black Dagger haben also Schüler aufgenommen, um mit ihnen ein knackiges Trainingsprogramm durchzuführen. Natürlich sind das ganz verschiedene Charaktere, sehr interessant und spannend. Paradise ist eine Aristokratentochter vom obersten Rang und trotzdem schlägt sie sich hervorragend. Noch nie hatte sie was mit einem Mann. Aber dann taucht Craeg, eine Arbeiterkind, der seine Familie verloren hat, mittellos und voller Rachepläne ist, bei dem Programm auf. Sie spüren beide die knisternde Verbindunge zwischen ihnen… Schrecklich, wie sich das anhört! Aber es funktioniert. Ich bin diesem Buch mal wieder verfallen.

Außerdem geht es um Butch und Marissa, die Vergangenes aufzuarbeiten haben. Man erfährt einiges über ihre Beziehung und die Brüder. Wie schön. Und man darf Lassiter nicht vergessen, der jede Szene aufwertet.

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Advertisements

Ein Kommentar zu “Black Dagger Legacy 1 – Kuss der Dämmerung (J. R. Ward)

  • Guten Morgen 🙂
    Ich seh das genauso wie du…Mir sind die Klischees auch total egal solange mich die Geschichte unterhält 🙂 mir hat auch gefallen, dass man das Buch eig auch lesen kann, wenn man die Black Dagger Reihe vorher nicht gelesen hat. Und ein bisschen Herzschmerz muss für mich in jedem Buch sein 😀
    Liebe Grüße
    Annka

  • Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s

    %d Bloggern gefällt das: