Shades of Grey 2 – Gefährliche Liebe (El James)

Veröffentlicht 2. Februar 2017 von erlesenebuecher

Charlie Tango, Analstöpsel & innere Göttin

Appetithäppchen: Verunsichert durch die gefährlichen Leidenschaften ihres Liebhabers Christian Grey, hat Ana Steele ihre Beziehung zu dem attraktiven jungen Mann abgebrochen. Aber Anas Verlangen nach Christian ist stärker denn je. Als er vorschlägt, sich noch ein einziges Mal mit ihr zu treffen, willigt Ana daher sofort ein – und beginnt erneut eine Affäre mit ihm. Eine höchst riskante Affäre, in der sie immer wieder Grenzen überschreitet, aber auch mehr über die Vergangenheit von Christian erfährt, die ihn zu einem ebenso verletzlichen wie faszinierenden  Mann gemacht hat. Und sie muss die wichtigste Entscheidung ihres Lebens treffen. Eine Entscheidung, bei der ihr niemand helfen kann…

Verfasserin: Die britische Autorin El James ist Mutter von zwei Kindern und war – bis vor kurzem – Angestellte eines TV-Senders in London. Ihre „Shades of Grey“-Trilogie erschien in einem kleinen australischen Verlag und wurde durch reine Mundpropaganda zu einem der sensationellsten internationalen Bucherfolgen der letzten Zeit. Die Übersetzungsrechte wurden in über 40 Länder verkauft, die Filmrechte an der Trilogie haben sich Universal Pictures und Focus Features gemeinsam gesichert.. El James lebt in London.

[Wilhelm Goldmann Verlag (2012)]

Meine Meinung: Spoilerwarnung!

Hilfe, hilfe, hilfe! Wie kann man nur so sein. Was sind das für furchtbare Protagonisten! Ich habe ja schon beim ersten Band den Hype um diese Bücher nicht ganz verstanden. Aber wie damals schon erwähnt, hätte ich nur das erste Buch noch ganz gut gefunden, gerade mit dem damaligen Schluss. Aber nun ging es weiter und es wurde immer schlimmer. Würde der Film nicht auf mich warten (den ersten fand ich ganz gut, jedenfalls besser als das Buch), hätte ich es nicht weitergelesen.

Christian Grey, der erfolgreiche CEO, sieht ja so verdammt gut aus und ist einfach unfassbar reich. Alle Frauen drehen sich sofort nach ihm um und können kaum zusammenhängende Sätze sprechen, wenn er da ist. Außerdem kann er sich alles, ja wirklich alles leisten und bekommt alles souverän hin. Habe ich schon erwähnt, wie gut er aussieht? Immer. In jeder Situation… JEDE Frau will ihn haben.

Tja und wer bekommt ihn? Das kleine unschuldige Mädel Anastasia. Die so naiv, unbedarft und fügsam, aber natürlich auch clever, erfolgreich im Job und süß ist. Man möchte brechen… Und es wird noch schlimmer. Christian und Ana schmachten sich das komplette Buch an und f*** (Sorry) sich durch die Seiten. Hat der Leser mal kurzzeitig Hoffnung auf Handlung außerhalb des Bettes wird das meist schnell wieder durch eine schnelle Nummer des kontroll- und herrschsüchtigen Mr. Grey mit seinem Weibchen Mrs. Steele unterbrochen. Auf die Spitze wird dieser Kitsch durch den Heiratsantrag getrieben.

Außerdem, frage ich mich, wie man Christian Grey mögen kann? Durch seine Launen bekommt man ein Schleudertrauma. Ständig ist er wütend, böse, dann wieder entspannt und lächelt, aber zack wieder herrisch und sauer. Man man man, das nervte mich so sehr. Und Ana kuscht immer und hat ständig Angst, wie er denn reagieren könnte. Was ist denn das für eine Beziehung?

Aber wie habe ich es durch das Buch geschafft? Es lässt sich leicht weglesen und die äußere Handlung mit der Ex-Geliebten und vor allem die Nebenfiguren sind wirklich ganz ok.

Ich bin mal sehr gespannt auf den Film. Mir graut ja etwas vor dem letzten Band…

Bewertung: 1,5 von 5 Punkten

Hier geht es zum 1. Teil

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: