Harry Potter und der Stein der Weisen [Illustrierte Schmuckausgabe] (J. K. Rowling/ Jim Kay)

Veröffentlicht 23. August 2017 von erlesenebuecher

Gryffindor, Sprechender Hut & Quidditch

Appetithäppchen: Sehr geehrter Mr Potter, wir freuen uns, Ihnen mitteilen zu können, dass Sie an der Hogwarts-Schule für Hexerei und Zauberei aufgenommen sind. Beigelegt finden Sie eine Liste aller benötigten Bücher und Ausrüstungsgegenstände. Das Schuljahr beginnt am 1. September. Wir erwarten Ihre Eule spätestens am 31. Juli. Mit freundlichen Grüßen Minerva McGonagall Stellvertretende Schulleiterin. An seinem elften Geburtstag ändert sich Harry Potters Leben für immer. Denn er erfährt, dass er kein gewöhnlicher Junge ist, sondern ein Zauberer. Schon bald beginnt sein erstes Schuljahr in Hogwarts – und damit ein unglaubliches Abenteuer. Für diese erste illustrierte Ausgabe des Weltbestsellers hat der preisgekrönte Künstler Jim Kay die unvergleichliche Welt von Harry Potter in ein farbenprächtiges Gewand gehüllt. Seine Bilder werden Fans und neue Leser gleichermaßen verzaubern.

Verfasser: J. K. Rowlings Harry-Potter-Romane haben weltweit Rekorde gebrochen. Sie wurden in 78 Sprachen übersetzt, über 450 Millionen Mal verkauft, sind vielfach ausgezeichnet worden und haben auch im Kino Fans auf der ganzen Welt begeistert. Es gibt drei Begleitbände zur Serie, die J. K. Rowling für wohltätige Zwecke geschrieben hat: „Quidditch im Wandel der Zeiten“, „Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind“ und „Die Märchen von Beedle dem Barden“. 2012 gründete sie Pottermore, ein Online-Portal, auf dem Fans noch tiefer in die magische Welt eintauchen können. J. K. Rowling erhielt zalhreiche Auszeichnungen, u.a. den britischen Ritterorden Order of the British Empire und den Hans Christian Andersen Preis. Jim Kay studierte Illustration an der University of Westminster und arbeitete nach seinem Abschluss für die Archive der Tate-Britain-Gallerie in London und für die Royal Botanic Gardens in Kew. Auf einer Austellung seiner Werke wurde er von einem Verleger angesprochen und damit begann seine Karriere als freiberuflicher Illustrator. Für seine Bilder zu „Sieben Minuten nach Mitternacht“ von Patrick Ness erhielt er 2012 die renommierte Kate Greenaway Medal und den Deutschen Jugendliteraturpreis. Heute lebt Jim Kay in Northamptonshire.

[Carlsen (2015)]

Meine Meinung: Ich wusste gar nicht, was ich von dieser illustrierten Ausgabe halten sollte, als sie herauskam. Natürlich ahnt man schon anhand des Covers, dass es wirklich schöne, gelungene Bilder sind. Aber die Bilder der Filme sind in mein Hirn so eingeprägt, dass ich andere gar nicht zulassen will.

Nun bot sich das Buch aber an, den ersten Harry Potter Band endlich meinem siebenjährigen Sohn vorzulesen. Wir waren beide sehr aufgeregt, mein Sohn hatte schon so viel von Harry Potter gehört und ich wollte endlich eine der schönsten Geschichten an mein Kind weitergeben und ihm alles erklären. Dafür war das Buch genau richtig! Es hat uns sehr viel Spaß und Freude gemacht. Mein Sohn fand es sehr spannend und mochte auch die Bilder sehr. Ich konnte mich auch mit vielen anfreunden, andere waren mir zu fremd z.B. Ron.

Sehr interessant war auch, dass mein Sohn sein Augenmerk gleich auf andere Dinge als ich richtete. Für ihn war besonders wichtig zu verstehen, was es mit den vier Häusern auf sich hat, wie Quidditch genau gespielt wird und wer den Hauspokal gewinnt. Natürlich fand er das Ende etwas gruselig und wollte das Bild dazu gar nicht richtig anschauen.

Einen Nachteil gibt es allerdings. Das Format des Buches bietet sich kaum an, um es im Bett vorzulesen. Es war so unhandlich und schwer. Wie soll es da erst bei den nächsten Bänden werden?

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: