Traumprinz (David Safier)

Veröffentlicht 21. November 2017 von erlesenebuecher

Amanpour, Mützenhasen & Für die Freude

Appetithäppchen: Nellie hat Liebeskummer. Als ihr eine alte tibetische Lederkladde in die Hände fällt, zeichnet sie ihren Traumprinzen: stark, edel und dreitagebärtig. Am nächsten Morgen hat der Prinz das Zeichenblatt verlassen und steht leibhaftig vor ihr. Mit Schwert und Kettenhemd. Gemeinsam machen sich beide auf die Suche nach dem Geheimnis der magischen Kladde. Denn alles, was man in sie hineinzeichnet, erwacht zum Leben, und böse Kräfte wollen mit dieser Magie die Welt zerstören. Das ungleiche Paar muss sich vielen Abenteuern stellen. Ihr größtes jedoch ist das der Liebe.

Verfasser: David Safier, 1966 geboren, zählt zu den erfolgreichsten Autoren der letzten Jahre. Seine Romane „Mieses Karma“, „Jesus liebt mich“, „Plötzlich Shakespeare“, „Happy Family“, „Muh“, „28 Tage lang“ und „Mieses Karma hoch 2“ erreichten Millionenauflagen. Auch im Ausland sind seine Bücher Bestseller, sie erscheinen in 31 Ländern. Als Drehbuchautor wurde David Safier unter anderem mit dem Grimme-Preis sowie dem International Emmy (dem amerikanischen Fernseh-Oscar) ausgezeichnet. David Safier lebt und arbeitet in Bremen, ist verheiratet, hat zwei Kinder und einen Hund.

[Rowohlt (2017)]

Meine Meinung: Da mein SuB so unglaublich groß ist, kaufe ich mir eigentlich, wenn überhaupt, nur noch Bücher, die zu einer Reihe gehören oder die ich schon lange haben wollte. Es gibt eigentlich keine Spontankäufe mehr. Tja, aber eben eigentlich, denn das hier war so ein Fall. Ich habe es beim Einkaufen gesehen, den Klappentext gelesen und einfach gekauft UND – was noch seltener vorkommt – sofort als nächstes Buch gelesen!

Ich hatte so große Lust auf leichte Kost, nette Unterhaltung, ein bisschen Witz und vor allem Charme, Liebe und als wichtigstes ein großes Happy End. Und was soll ich sagen? Alles erfüllt. Es war genau das richtige Buch zur richtigen Zeit!

Nellie Oswald ist eine lustige, chaotische Protagonistin, Retro ein grandioser Held und die vielen Nebencharaktere sind liebenswert, interessant und sehr unterhaltsam. Das machte Spaß. Vor allem wurde es nicht langweilig. Es gab spritzige Dialoge, tolle Ideen und unvorhergesehene Wendungen.

Vielleicht habe ich in einem Jahr den Inhalt des Buches wieder vergessen, aber bestimmt nicht, dass es mir gefallen hat!

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: