[Rezension] Santa’s Baby (Kira Gembri)

Veröffentlicht 15. Dezember 2019 von erlesenebuecher

Büchernest,  Weihnaxmann & Miss Scrooge

Appetithäppchen: Lara ist alleinerziehende Mutter, Angestellte in einer Buchhandlung und darüber hinaus vor allen Dingen eins: ein riesengroßer Weihnachtsmuffel. Ausgerechnet sie lernt im Supermarkt einen Weihnachtsmann kennen, der ihre Gefühle bald Achterbahn fahren lässt. Unter dem falschen Bart und der roten Mütze steckt nämlich Finn, Besitzer des absolut unverschämtestem Grinsen und ein Weihnachtsfan durch und durch. Lara hat aus ihrer letzten gescheiterten Beziehung gelernt, keinen Mann mehr in ihr Schlafzimmer oder gar in ihr Herz zu lassen – aber gilt das auch für einen Weihnachtsmann mit blaugrünen Augen… ?

Verfasserin: Kira Gembri wurde 1990 als zweitältestes Kind von insgesamt fünf Geschwistern in Wien geboren. Dort schloss sie das Studium der Vergleichenden Literaturwissenschaft mit dem Master ab und dort lebt sie auch weiterhin. In ihrer Freizeit fährt sie gerne Tandem, spielt Cello, hält ihren Kater von Dummheiten ab und taucht liebend gerne in Schmökern ab. Ihre größte Leidenschaft aber gilt dem Schreiben von humorvollen und romantischen Geschichten.

[CreateSpace Independent Publishing Platform (2013)]

Meine Meinung: Das war mal ein richtiges schönes Weihnachtsbuch! Ich hatte erst überlegt, ob ich ein bisschen was an der Bewertung abziehe, da es etwas seicht und wenig tiefgründig ist, aber bei meiner Ausgabe steht vorne „Kurzroman“ drauf und da kann man einfach nicht mehr erwarten.

Lara ist allein mit ihrer Tochter und hat eine harte Zeit hinter sich, als plötzlich der Weihnachtsmann in ihr Leben purzelt, in Form des attraktiven Finn, der plötzlich ihre Welt und die ihrer Tochter auf den Kopf stellt. Wunderbar!

Die Geschichte ist toll, fesselnd, weihnachtlich, spannend, zauberhaft mit super Protagonisten. Der ganze Plot ist in sich total stimmig. Die Autorin wollte nicht zu viel und hat alle Bedürfnisse befriedigt. Einfach schön! Zum ganz schnell Weglesen!

Es gab auch ein wenig Drama und die ganze Zeit dachte ich, oh nein, jetzt bitte nicht ins totale Chaos abrutschen und die Stimmung versauen. Aber Gembri hat es geschafft, alles im Rahmen zu halten. Insgesamt eine runde Geschichte zum Dahinschmelzen!

Bewertung: 5 von 5 Punkten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: