Neuanschaffungen

Alle Beiträge in der Kategorie Neuanschaffungen

[Neuanschaffungen] Woche #22

Veröffentlicht 29. Mai 2017 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Jetzt schon an Weihnachten denken:

Weihnachten 1945 – Ein Buch der Erinnerungen (Claus Hinrich Casdorff [Hrsg.])

Weihnachten 1945 – Deutschland lag in Schutt und Asche. Viele Familien waren noch auseinandergerissen, Millionen von Frauen und Müttern warteten in banger Sorge auf die Heimkehr ihrer Männer aus der Kriegsgefangenschaft. Die Versorgung mit Lebensmitteln war katastrophal. Doe Wohnungen konnten kaum geheizt werden, durch Ritzen und Spalten pfiff der Wind. Aber trotz allem war das Weihnachtsfest 1945 zum ersten Mal seit Jahren wieder ein Fest des Friedens, ein Fest der Hoffnung. Welche Sorgen und Nöte, Hoffnungen und Erwartungen sie ganz persönlich in den Weihnachtsfeirtagen begleitet haben, schildern Kirchenführer, Politiker, Verleger, Künstler, Publizisten und Schriftsteller in diesem Buch. [Deutscher Taschenbuch Verlag (2003)]

[Neuanschaffungen] Woche #17

Veröffentlicht 24. April 2017 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Ostergeschenke!

Altes Land (Dörte Hansen)

Seit mehr als sechzig Jahren lebt Vera Eckhoff im Alten Land, ein Flüchtlingskind aus Ostpreußen, das niemals richtig angekommen ist. Ihr Leben lang hat sie sich fremd gefühlt im Dorf. Bis eines Tages wieder zwei Flüchtlinge vor der Tür stehen: Veras Nichte Anne mit ihrem kleinen Leon. Anne ist aus dem nahen Hamburg-Ottensen geflohen, wo ehrgeizige Vollwert-Eltern ihre Kinder wie Preispokale durch die Straßen tragen. Und wo ihr Mann eine Andere liebt. [Penguin Verlag (2015)]

_______________________________________________________________________

Alexander von Humboldt und die Erfindung der Natur (Andrea Wulf)

Was hat Alexander von Humboldt, der vor mehr als 150 Jahren starb, mit Klimawandel und Nachhaltigkeit zu tun? Unzählige Berge, Flüsse, Tiere, Pflanzen und sogar ein „Mare“ auf dem Mond sind nach dem Naturforscher und Universalgelehrten benannt. Wie kein anderer Wissenschaftler hat er unser Verständnis von Natur als einem lebendigen Ganzen geprägt, als Kosmos, in dem vom Winzigsten bis zum Größten alles miteinander verbunden ist und dessen untrennbarer Teil wir sind. Die Historikerin Andrea Wulf stellt in ihrem vielfach preisgekrönten Buch Humboldts Erfindung der Natur, die er radikal neu dachte, ins Zentrum ihrer Erkundungsreise durch sein Leben und Werk. Sie folgt den Spuren des begandeten Netzwerkers und zeigt, dass unser heutiges Wissen um die Verwundbarkeit der Erde in Humboldts Überzeugungen verwurzelt ist. [C. Bertelsmann (2016)]

_______________________________________________________________________

Die Überfahrt (Joseph O’Connor)

Irland 1847, die „Stella Maris“ legt mit Ziel New York ab. Unter den Passagieren befinden sich der bankrotte Lord Merridith mit seiner Familie, ein geheimnisvolles Kindermädchen und Pius Mulvey, der den Lord umbringen muss, um sein Leben nicht zu verlieren. Noch ahnen sie nicht, auf welch tragische Weise ihre Lebenswege verwoben sind. Sie alle fliehen vor der großen Hungersnot, aber die Überfahrt ins Ungewisse wird für sie zur Falle. [Fischer (2003)]

_______________________________________________________________________

Die letzte Nacht der Titanic (Walter Lord)

In der Nacht vom 14. April 1912 rammte die angeblich unsinkbare Titanic einen Eisberg und ging unter. Über 1500 Menschen fanden den Tod. Mit dem Ozeanriesen endete eine ganze Ära. Minute für Minute, Einzelheit für Einzelheit gibt dieser ergreifende Tatsachenbericht die letzten dramatischen Stunden der Titanic wieder. Keine andere Veröffentlichung kommt den wahren Ereignissen der Tragödie näher als dieses Buch. Der Bestseller und Sachbuchklassiker aus dem Jahr 1955 ist der definitive Bericht über das berühmteste Schiffsunglück aller Zeiten. [Fischer (1955, 2002)]

[Neuanschaffungen] Woche #12

Veröffentlicht 20. März 2017 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Endlich geht es weiter bei Black Dagger. Aber das Cover ist das Grauen!

Black Dagger 28 – Ewig geliebt (J. R. Ward)

Rhage und Mary sind Geliebte und Seelenverwandte – und sie sind einander auf ewig verbunden: Weil Mary ein Mensch ist, wurde ihre Lebenskraft an Rhages geknüpft, damit sie gemeinsam ein glückliches Lebens voller Leidenschaft und Liebe verbringen können. Doch nun legt sich ein dunkler Schatten auf die Beziehung des einst so glücklichen Paares, denn Rhage wünscht sich ein Kind. Ein Wunsch, den Mary ihm nicht erfüllen kann. Hin und her gerissen zwischen der tiefen Liebe zu seiner Frau und seinen eigenen Bedürfnissen, freundet sich der mächtige Vampirkrieger mit dem kleinen Waisenmädchen Bitty an – und trifft eine folgenschwere Entscheidung: Er wird Bitty adoptieren, koste es, was es wolle. Doch wie wird die Bruderschaft der Black Dagger auf Rhages Pläne reagieren? Und wird Mary ihrem geliebten Hellren auf diesem Pfad folgen oder wird sie ihre eigenen Wege gehen? [Wilhelm Heyne Verlag (2017)]

[Neuanschaffungen] Woche #08

Veröffentlicht 20. Februar 2017 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Das Finale der „Chroniken der Unterwelt“:

City of Heavenly Fire (Cassandra Clare)

Jace trägt das Himmlische Feuer in sich und Sebastian verkündet den finalen Schlag gegen die irdische Welt. Um zu verhindern, dass Dämonen über die Städte herfallen, müssen Clary und Jace mit ihren Freunden in die Schattenwelt eindringen. Wird es ihnen gelingen, Sebastians finstere Pläne zu stoppen, ohne selbst Schaden zu nehmen? Als sie auf Clarys dunklen Bruder treffen, stellt er Clary vor eine schier unlösbare Aufgabe: Entweder sie kommt an seine Seite oder er vernichtet ihre Familie und Freunde, die Welt und alle Schattenjäger… [Arena (2015)]

[Neuanschaffungen] Woche #04

Veröffentlicht 23. Januar 2017 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Der Film war schon mal toll:

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind (J. K. Rowling)

Der Naturforscher und Magizoologe Newt Scamander kehrt soeben von einer Reise zurück, die ihn auf der Suche nach seltenen und ungewöhnlichen magischen Geschöpfen einmal um die ganze Welt geführt hat. Eigentlich will er gar nicht lange in New York bleiben, doch als sein Koffer vertauscht wird und einige seiner Tierwesen daraus in die Stadt entkommen, droht allen Beteiligten Ärger und große Gefahr… [Carlsen (2017)]

[Neuanschaffungen] Woche #03

Veröffentlicht 16. Januar 2017 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Das wollte ich unbedingt haben:

Geschenkte Wurzeln (Janine Kunze)

Janine Kunze wird als Baby von ihrer leiblichen Mutter weggegeben und wächst bei einer Pflegefamilie auf. Als ihre Mutter und ihr Vater bald darauf wieder zusammenkommen, wollen sie Janine zurückholen. Doch die Zehnjährige weigert sich und beginnt, um ihr Familienglück zu kämpfen. Sie möchte endlich richtig zu ihrer Pflegefamilie gehören – für immer. [Piper Verlag (2013)]

[Neuanschaffungen] Woche #02

Veröffentlicht 9. Januar 2017 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Und noch ein Weihnachtsgeschenk:

Asche und Phönix (Kai Meyer)

„Das Gesicht war das eines teuflischen Kaspers. Im ersten Moment hielt Ash es für eine Maske, aber dann bewegten sich die steilen Augenbrauen, rückten näher zueinander und der Mund wurde zu einem zornigen Schrei aufgerissen.“ Parker ist Hollywoods größter Jungstar – und hasst sein Leben im Rampenlicht. Als er sich von seiner erfolgreichsten Rolle lossagt, erzürnt er eine düstere Macht, die ihn fortan gnadenlos verfolgt. Ash ist eine Taschendiebin und immer auf der Flucht. Als sie Parker unfreiwillig hilft, den Fans zu entkommen, verstrickt sie sich in den Fängen des teuflischen Paktes, dem Parker alles verdankt. Eine atemlose Jagd führt das Paar durch Frankreich ans Mittelmeer – doch die Schatten des Ruhms fordern einen tödlichen Tribut. [Carlsen (2015)]