Neuanschaffungen

Alle Beiträge in der Kategorie Neuanschaffungen

[Neuanschaffungen] Woche #22

Veröffentlicht 26. Mai 2020 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Das musste es sofort sein:

Die Tribute von Panem X – Das Lied von Vogel und Schlange (Suzanne Collins)

Ehrgeiz treibt ihn an. Rivalität beflügelt ihn. Aber Macht hat ihren Preis. Es ist der Morgen der Ernte der zehnten Hungerspiele. Im Kapitol macht sich der 18-jährige Coriolanus Snow bereit, als Mentor bei den Hungerspielen zu Ruhm und Ehre zu gelangen. Die einst mächtige Familie Snow durchlebt schwere Zeiten und ihr Schicksal hängt davon ab, ob es Coriolanus gelingt, seine Konkurrenten zu übertrumpfen und auszustechen und Mentor des siegreichen Tributs zu werden. Die Chancen stehen jedoch schlecht. Er hat die demütigende Aufgabe bekommen, ausgerechnet dem weiblichen Tribut aus dem heruntergekommenen Distrikt 12 als Mentor zur Seite zu stehen – tiefer kann man nicht fallen. Von da an ist ihr Schicksal untrennbar miteinander verbunden. Jede Entscheidung, die Coriolanus trifft, könnte über Erfolg oder Misserfolg, über Triumph oder Niederlage bestimmen. Innerhalb der Arena ist es ein Kampf um Leben und Tod, außerhalb der Arena kämpft Coriolanus gegen die aufkeimenden Gefühle für sein dem Untergang geweihtes Tribut. Er muss sich entscheiden: Folgt er den Regeln oder dem Wunsch zu überleben – um jeden Preis. [Oetinger (2020)]

[Neuanschaffungen] Woche #18

Veröffentlicht 29. April 2020 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Da dachte ich erst, das Buch lasse ich bei der Zamonien-Reihe aus, und dann finde ich es in einem offenen Bücherschrank. Natürlich musste es mit zu mir:

Zamonien (Anja Dollinger/ Walter Moers)

Alles, was man über Walter Moers‘ phantastischen Kontinent Zamonien wissen sollte: Über Buchhaim und Brummli, Hel und Haifischmaden, Kakertratten und Kometenwein, Orm und Olz, Schrecksen und Stollentrolle, Untenwelt, Unvorhandene Winzlinge und vieles andere mehr… Über 150 Artikel, verschwenderisch illustriert. [Knaus (2012)]

 

 

[Neuanschaffungen] Woche #17

Veröffentlicht 22. April 2020 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Ach, welch schöne Bücher musste ich mir da kaufen:

Legend 3 – Berstende Sterne (Marie Lu)

Day und June haben so viel geopfert für die Republik und füreinander. Nun scheint das Land endlich vor einem Neubeginn zu stehen. June arbeitet mit dem Elektor und führenden Politikern zusammen, während Day einen hohen Rang beim Militär bekleidet. Keiner der beiden hätte die Umstände vorhersehen können, unter denen sie wieder zusammenfinden. Gerade als ein Friedensabkommen unmittelbar bevorsteht, drohen Anschuldigungen einen erneuten Krieg heraufzubeschwören. Um das Leben Tausender Menschen zu retten, soll June nun Day darum bitten, das zu opfern, was ihm am meisten bedeutet… [Loewe (2014)]

_______________________________________________________________________________________________________________

Aufgetaut (David Safier)

Über dreiunddreißigtausend Jahre war Urga zusammen mit einem Baby-Mammut in einem Eisblock eingefroren, doch dank der Erderwärmung tauen sie wieder auf. Nach einem ersten Blick auf die moderne Menschheit würde die Steinzeitfrau am liebsten gleich wieder zurück ins Eis gehen. Aber Urga ist eine Kämpferin: Bevor sie aufgibt, will sie herausfinden, ob man in dieser höchst seltsamen Welt das Glück finden kann. Ihre Irrfahrt führt sie von der Arktis über Indien bis nach Italien. Wird Urga das Geheimnis des Glücks finden? Für sich? Für das kleine Mammut? Gar für die Leser dieses Buches? [Rowohlt (2020)]

_______________________________________________________________________________________________________________

Unorthodox (Deborah Feldman)

Am Tag seines Erscheinens führte „Unorthodox“ schlagartig die Bestsellerliste der New York Times an und war sofort ausverkauft. Wenige Monate später durchbrach die Auflage die Millionengrenze. In der chassidischen Satmar-Gemeinde in Williamsburg, New York, herrschen die strengsten Regeln einer ultraorthodoxen jüdischen Gruppe weltweit. Deborah Feldman erzählt, wie sie den beispiellosen Mut und die ungeheure Kraft zum Verlassen der Gemeinde findet – um ihrem Sohn ein Leben in Freiheit zu ermöglichen. Noch nie hat eine Autorin ihre Befreiung aus den Fesseln religiöser Extremisten so lebensnah, so ehrlich, so analytisch klug und dabei literarisch so anspruchsvoll erzählt. [btb [2020])

 

[Neuanschaffungen] Woche #12

Veröffentlicht 31. März 2020 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Woanders aussortiert, bei mir aufgenommen:

Die Prophetin (Barbara Wood)

Eine Frau zwischen Pflicht und Passion – 1999 – Die junge Archäologin Catherine Alexander entdeckt Schriftrollen aus der Zeit des frühen Christentums. – 1999 – Auf der ganzen Welt steigt das „Jahrtausendfieber“. Die Menschen stürzen sich auf die Aussagen und Prophezeiungen der Schriftrollen über das Ewige Leben und das Letzte Gericht. – 1999 – Der Vatikan entdeckt die Brisanz der Schriftrollen für die Kirche, die Stellung des Papstes und die ausschließlich männliche Priesterschaft. – 1999 – Die Jagd auf Catherine und ihren Beschützer Pater Michael Garibaldi beginnt… Die Jagd von Catherine und Pater Garibaldi auf die letzte, noch fehlende Schriftrolle hat ebenfalls begonnen… [Wolfgang Krüger Verlag (1995)]

_______________________________________________________________________________________________________________

Lucian (Isabel Abedi)

Immer wieder taucht er in Rebeccas Umgebung auf, der geheimnisvolle Junge Lucian, der keine Vergangenheit hat und keine Erinnerungen. Sein einziger Halt ist Rebecca, von der er jede Nacht träumt. Und auch Rebecca spürt vom ersten Moment an eine Anziehung, die sie sich nicht erklären kann. So verzweifelt die beiden es auch versuchen, sie kommen nicht voneinander los. Aber bevor sie noch erfahren können, was ihr gemeinsames Geheimnis ist, werden sie getrennt. Mit Folgen, die für beide graumsam sind. Denn das, was sie verbindet, ist weit mehr als Liebe. [Arena (2009)]

[Neuanschaffungen] Woche #09

Veröffentlicht 1. März 2020 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Irgendwie gerade passend 🙂

Das Mädchen aus der 1. Reihe (Jana Crämer)

In Leas Augen ist ihr Körper eine einzige Problemzone. Nur wenn sie mit ihrer besten Freundin Jule auf den Konzerten ihrer Lieblingsband in der 1. Reihe steht, kann sie ihre Sorgen für einen Abend vergessen und das Leben unbeschwert genießen. Jule ist das komplette Gegenteil von ihr: selbstbewusst, beliebt und schlank. Umso verblüffter stellt Lea fest, dass sich Ben, der attraktive Sänder der Band, ausgerechnet für sie interessiert. Es entwickelt sich eine Beziehung, die beide dazu bringt, ihre Masken fallen zu lassen. Und Lea erfährt, dass auch Bens Leben nicht diese Leichtigkeit hat, wie es auf der Bühne scheint… [juneberry (2015)]

[Neuanschaffungen] Woche #05

Veröffentlicht 27. Januar 2020 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Heute vor 75 Jahren wurde Auschwitz befreit. Niemals vergessen!

Der Junge, der seinem Vater nach Auschwitz folgte (Jeremy Dronfield)

Wien, 1938. Gustav Kleinmann und sein Sohn Fritz werden von den Nazis verhaftet, weil sie Juden sind. Im Konzentrationslager Buchenwald beginnt für beide eine unvorstellbare Tortur, die mehrere Jahre dauern wird. Doch der Liebe und dem Vertrauen zwischen Vater und Sohn kann die nationalsozialistische Vernichtungsmaschinerie nichts anhaben: Als Gustav nach Auschwitz deportiert wird, beschließt Fritz ihm zu folgen… Aus nächster Nähe erzählt Jeremy Dronfield die erschütternde Geschichte zweier Holocaustüberlebender: von Hunger, Misshandlungen und ständiger Todesangst – aber auch von Freundschaft, Solidarität und tiefster Menschlichkeit im Angesicht des Unmenschlichen. [Droemer (2019)]

[Neuanschaffungen] Woche #04

Veröffentlicht 25. Januar 2020 von erlesenebuecher

Bei mir neu eingezogen ist…

Geralt ruft:

Das Schwert der Vorsehung (Andrzej Sapkowski)

Der Hexer Geralt von Riva verdient seinen Lebensunterhalt recht und schlecht mit dem Beseitigen von allerlei Ungeheuern. Nicht selten begegnen ihm die Leute, die ihn anheuern, mit tiefem Argwohn. Doch damit kann er leben. Obwohl es sein Ehrenkodex eigentlich verbietet, schließt er sich einer Gruppe von Drachenjägern an – denn die Zauberin Yennefer, seine verloren geglaubte Geliebte, ist unter ihnen. Aber die Interessen der Jäger sind zu unterschiedlich: Es beginnt ein Kampf jeder gegen jeden. Und ganz allmählich wird eine Bedrohung der festgefügten Ordnung spürbar… [dtv (2020)]