Kittel

Alle Beiträge verschlagwortet mit Kittel

Ella und die falschen Pusteln (Timo Parvela)

Veröffentlicht 4. Dezember 2018 von erlesenebuecher

Zivilisation, Kittel & Riesenschnabelhörnchen

Appetithäppchen: Früher war es in der Schule immer lustig, aber auf einmal ist der Lehrer krank: Er glaubt fest, er hätte den schönsten Beruf der Welt. Wenn jemand so krank ist, schickt man ihn normalerweise zum Arzt. Aber Schüler können ihren Lehrer nicht zum Arzt schicken, und da hat Timo, das Klassengenie, eine Idee: Sie schicken Pekka hin! Der soll so tun, als hätte er dieselbe Krankheit wie der Lehrer, und wenn der Arzt ihm was verschreibt, muss das auch für den Lehrer passen. Komisch nur, dass plötzlich alle so rote Pusteln im Gesicht haben. Müssen jetzt etwa Ella und ihre Freunde ins Krankenhaus? Ja! Aber im Krankenhaus ist es toll, und am Ende ist sogar der Lehrer wieder gesund!

Verfasser: Timo Parvela, 1964 geboren, war gern Lehrer, bevor er Schriftsteller wurde. Er schreibt für Erwachsene und Kinder und wurde dafür vielfach ausgezeichnet.

[Deutscher Taschenbuch Verlag (2015)]

Meine Meinung: Ellas Lehrer soll der König der Lehrer werden. Wie es dazu kam? An sich hat er das seinem neuen Auto zu verdanken… aber auch den Riesenschnabelhörnchen, dem Arztkittel und dem finnischen Parlament. Allerdings wird letztendlich deutlich, dass das finnische Schulsystem sich doch nicht so sehr von denen der anderen Ländern unterscheidet.

Wieder einmal ein Ella-Buch, welches ich meinem Sohn vorgelesen habe. Allerdings taten wir uns dieses Mal etwas schwer damit. Wir kamen nicht so richtig in den Lesefluss hinein. Ich fand es auch weniger leicht zu verstehen. Ich musste vieles erklären, vor allem als es dann um die Zivilisation und das Parlament ging. Es gab dieses Mal einige philosophische Anwandlungen, die den erwachsenen Leser zum Schmunzeln bringen, mit denen die Zielgruppe aber weniger anfangen kann.

Aber natürlich liegt das nächste Buch hier schon rum und wir werden weiterlesen.

Bewertung: 3,5 von 5 Punkten

Werbeanzeigen