Challenge

Alle Beiträge in der Kategorie Challenge

[Challenge] SuB-Leichen Challenge 2017/2018

Veröffentlicht 20. September 2017 von erlesenebuecher

BannerSuBLeichen

Vor einem Jahr habe ich mir wieder einmal vorgenommen, meine 10 ältesten SuB-Leichen zu eliminieren, also endlich zu lesen!

Und ich habe es geschafft! Aber… leider mit Verspätung.

Hier das Ergebnis:

Und natürlich soll diese Challenge auch ins sechste Jahr gehen! Mein SuB wird einfach nicht kleiner. Tja, leider musste ich immer noch ins Jahr 2010 zurück gehen, um meine 10 ältesten SuB-Leichen zu finden. Also hier meine Liste, die ich im Laufe eines Jahres abarbeiten möchte:

  • Ist schon in Ordnung (Per Petterson): Ein Geschenk meiner Schwägerin, welches sich sehr interessant anhört. Wird Zeit, dass ich es endlich lese. Am 15.09.11 habe ich es bekommen.
  • Emil und die Detektive (Erich Kästner): Ein Klassiker, der gelesen werden muss. Irgendwann in meiner Kindheit habe ich die Geschichte schon einmal gehört, aber lange ist es her. Deshalb musste das Buch auch endlich in meinen Besitz kommen, das passierte am 31.08.11.
  • Bartimäus 2 – Das Auge des Golem und Bartimäus 3 – Die Pforte des Magiers (Jonathan Stroud): Den ersten Teil habe ich ja endlich gelesen. Diese beiden Bände gab es irgendwann mal auf dem Grabbeltisch für wenig Geld. Da habe ich am 18.08.11 zugeschlagen.
  • Pünktchen und Anton (Erich Kästner): Erich Kästner war ein großartiger Autor und „Pünktchen und Anton“ hatte meine Schwester früher als Schallplatte, so dass ich die Geschichte schon kenne, aber lange ist es her. Das Buch habe ich mir am 18.08.11 gekauft und muss endlich gelesen werden.
  • Vergiss ihn nicht (Liane Moriarty): Irgendwo wurde mir das Buch mal empfohlen oder ich habe etwas Gutes über es gelesen. Mal sehen, ob es wirklich so ist. Am 13.08.11 habe ich es mir gekauft.
  • Eine Frage der Zeit (Alex Capus): Mein Vater hat mir das Buch geschenkt, da ich es mal lesen sollte. Tja, wird Zeit. Seit dem 07.08.11 ist es bei mir.
  • Der Arsenturm (Anne B. Ragde): Meine Mutter hat das Buch gelesen und mir dann am 27.06.11 überlassen, da es wohl gut war. Mal sehen.
  • Auf der Suche nach dem verlorenen Glück (Jean Liedloff): Eine Zeitlang war das Buch in aller Munde und wurde mir wärmstens empfohlen. Ich habe es mir am 08.06.11 gekauft.
  • Gregs Tagebuch 1 – Von Idioten umzingelt (Jeff Kinney): Vor 6,5 Jahren habe ich mir das Buch gekauft (27.02.11). Lange ist es her, nun gibt es schon so viele Bände und mein Sohn ist schon im zweiten. Es wird Zeit, dass ich endlich mitreden kann.
  • Mara – Tochter der Sonne (Charlotte Prentiss): Dieses Buch ist mir bei der letzten Challenge irgendwie durch die Lappen gegangen. Es ist schon seit dem 12.11.10 bei mir. Da ich prähistorische Bücher liebe, freue ich mich schon, es zu lesen.

Advertisements

[Aktion] Blogger schenken Lesefreude – Die Verlosung

Veröffentlicht 1. Mai 2017 von erlesenebuecher

Die Verlosung

Ich habe mich sehr gefreut, dass einige bei dem Gewinnspiel mitgemacht haben.

Es wurde nun der Gewinner von „Ella in der Schule“ mit FruitMachine ausgelost.

Und der Gewinner ist…

Herzlichen Glückwunsch, liebe Cornelia. Bitte schick mir schnell deine Adresse (Juhoma@web.de), damit sich das Buch auf den Weg zu dir machen kann.

Falls sich die Gewinnerin innerhalb einer Woche nicht meldet, wird neu ausgelost.

[Aktion] Blogger schenken Lesefreude

Veröffentlicht 23. April 2017 von erlesenebuecher

Heute ist der Welttag des Buches und etliche Blogs verlosen tolle Bücher. Da möchte ich natürlich auch wieder dabei sein. Infos zu der Aktion findet ihr auf dieser Seite oder auf der Facebook-Seite.

Ich verlose folgendes Buch:

Ella in der Schule (Timo Parvela)

„Ich habe mich königlich amüsiert und konnte manchmal vor Lachen gar nicht weiterlesen, mein Sohn fand es auch herrlich und hat seine Lieblingsstellen sogar immer wieder zitieren können.“

Ein tolles Buch! Hier findet ihr meine Rezension dazu.

Hinterlasst einfach einen netten Kommentar, wenn ihr volljährig seid und in Deutschland wohnt. Stellt sicher, dass ich euch im Falle eines Gewinns erreichen kann. Verlost wird das Buch am 30.04.17.

Viel Erfolg!

[Gewinnspiel] Auslosung (Mein Lesejahr 2016)

Veröffentlicht 12. Januar 2017 von erlesenebuecher

Danke an alle, die mitgemacht haben!

Allerdings weiß ich nicht, ob ich das Gewinnspiel noch weiter mache, da ich das Gefühl habe, immer weniger wollen mitmachen… Schade!

Es wurde mit der Fruit Machine gelost…

Die sieben Königreiche 1 – Die Beschenkte geht an…  Katrin!

Im Land des Flüsterns geht an… Susan!

Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär geht an… Silke!

Der 35. Mai oder Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner geht an… Nina!

[Nina, du kannst dich entscheiden, welches der beiden Bücher du gerne hättest.]

[Gewinnspiel] Mein Lesejahr 2016

Veröffentlicht 1. Januar 2017 von erlesenebuecher

Banner

Ich habe im vergangenen Jahr 71 Bücher gelesen und fand viele richtig gut. Daran will ich euch gerne teilhaben lassen (so wie letztes Jahr). Deshalb habe ich fünf Bücher herausgesucht, die mich im Jahr 2016 beeindruckt und nicht in Ruhe gelassen haben. Diese könnt ihr nun gewinnen und ich hoffe, sie machen euch auch Freude.

P.S.: Ich behalte meine Bücher natürlich. Ihr bekommt ganz neue Exemplare!

1. Die sieben Königreiche 1 – Die Beschenkte (Kristin Cashore)

„Eine tolle Idee, gepaart mit mit einer wundervollen Geschichte und großartigen Protagonisten. Dazu einige besondere Begabungen, interessante Wendungen, herausragende Landschaften und viel Kampf und Abenteuer mit ein wenig Liebe garniert. Fertig ist „Die Beschenkte“.“

__________________________________________________________________________

2. Im Land des Flüsterns (Barbara Demick)

„Das Buch lässt einen traurig, leer zurück. Aber es ist so wichtig, dass die Welt nicht mehr die Augen verschließt.“

__________________________________________________________________________

3. Der 35. Mai (Erich Kästner)

„Es ist die Mutter so vieler anderer Kinderbücher. Viele Ideen stammen aus diesem Buch.“

__________________________________________________________________________

4. Die 13 1/2 Leben des Käpt’n Blaubär (Walter Moers)

„Welch ein Epos des Seemannsgarns! Ich ziehe meinen Hut vor diesem Werk. Es ist ein Feuerwerk voller Phantasie, Spaß und Spannung.“

__________________________________________________________________________

5. Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner (Kerstin Gier)

„Ich war völlig gefangen, vor allem emotional.“

__________________________________________________________________________

Teilnahmebedingungen: Hinterlasst hier oder auf meiner Facebook-Seite einen Kommentar, für welches Buch ihr euch interessiert und gewinnen wollt. Stellt sicher, dass ich euch im Falle eines Gewinns erreichen kann. Entweder hinterlasst ihr eine Emailadresse oder ihr schickt mir gleichzeitig mit dem Kommentar eine Email oder eine PN via Facebook mit eurer Adresse, so dass das Buch gleich nach der Verlosung auf Reisen gehen kann. Falls ich eine Woche nach der Verlosung immer noch keine Adresse habe, wird das Buch neu verlost.

Zusätzlich zu eurem Kommentar solltet ihr noch folgende Fragen beantworten: Welches Buch hat euch 2016 am meisten beeindruckt?

Teilnehmen kann man bis zum 11.01.17 (21 Uhr).

Viel Glück!

[Challenge] SuB-Leichen Challenge 2016/2017

Veröffentlicht 23. August 2016 von erlesenebuecher

BannerSuBLeichen

Heute vor einem Jahr habe ich mir wieder einmal vorgenommen, meine 10 ältesten SuB-Leichen zu eliminieren, also endlich zu lesen!

Und ich habe es geschafft!

Hier das Ergebnis:

Und natürlich soll diese Challenge auch ins fünfte Jahr gehen! Mein SuB wird einfach nicht kleiner. Tja, leider musste ich immer noch ins Jahr 2010 zurück gehen, um meine 10 ältesten SuB-Leichen zu finden. Also hier meine Liste, die ich im Laufe eines Jahres abarbeiten möchte:

  • Bei den Nootka-Indianern (Michael Hyde): Hier in Hannover gibt es etliche offene Bücherschränke. Dieses Buch habe ich aus einem solchen. Ich war schon immer ein großer Indianerfan und habe früher oft diese rororo-Bücher gelesen. Deshalb habe ich es am 10.02.11 mitgenommen.
  • Die Kinder der Drachenlanze 5 – Die Drachen des verlorenen Mondes und Die Kinder der Drachenlanze 6 – Die Herrin der Dunkelheit (Margaret Weis/ Tracy Hickman): Ich habe schon so viele Drachenlanze-Bücher gelesen und gerade die ersten gefallen mir richtig gut. Allerdings ist das schon sehr lange her. Heutzutage ist es leider so schwer an einige Teile heran zu kommen. Nun fehlte mir noch die Reihe der Kinder der Drachenlanze und super ist, dass diese auch wieder von Weis und Hickman geschrieben sind. Die ersten vier Bände habe ich vor einigen Jahren schon gelesen, aber 5 und 6 fehlten mir. Nun möchte ich auf jeden Fall die vier ersten auch noch lesen, bevor ich mich 5 und 6 zuwende. Teil 1 habe ich schon erneut gelesen. 5 und 6 habe ich mir am 12. und 13.01.11 gekauft.
  • Bartimäus 1 – Das Amulett von Samarkand (Jonathan Stroud): Von der Reihe habe ich einiges Gutes gehört und dann gab es irgendwo mal gebraucht den ersten Band und später habe ich auch die beiden nächsten Bände günstig bekommen. Der erste kam am 08.01.11 zu mir und muss endlich mal gelesen werden.
  • Das Mädchen mit den Perlenohrringen (Tracy Chevalier): Ich habe den Film irgendwann mal gesehen und fand ihn ganz gut. Eigentlich war dann das Buch für mich tabu, da ich lieber erst das Buch lese und dann den Film gucke. Aber mein Mann hat mir dieses Buch am 08.01.11 geschenkt, da ich den Film ja gut fand, sagte er :).
  • Eine Reihe betrüblicher Ereignisse 2 – Das Haus der Schlangen (Lemony Snicket): Hier wurden auch mal die ersten beiden Bände verfilmt und dieses Mal wollte ich es richtig machen und erst die Bücher lesen. Das erste Buch fand ich aber, nun ja, nicht besonders toll. Das zweite Buch blieb dann liegen und liegen… seit dem 07.01.11. Es gibt von der Reihe ja noch etliche weitere Teile, aber die sind schwer zu bekommen. Vielleicht beende ich nach diesem Buch die Reihe dann einfach.
  • Die Elfen (Bernhard Hennen): Ich liebe gute Fantasy-Bücher. Dieses wurde mir wärmstens empfohlen, so dass ich es mir gewünscht habe und am 31.12.10 von meinem Bruder geschenkt bekommen habe.
  • Der Weitseher (Robin Hobb): Für dieses Buch gilt genau dasselbe wie für „Die Elfen“. Ich habe es dann am 28.12.10 von meinen Eltern geschenkt bekommen.
  • Ach so! (Ranga Yogeshwar): Viele interessante Rätsel des Alltags werden erklärt. Das ist ein Buch für mich und wurde mir deshalb am 06.12.10 von meinem Mann geschenkt.
  • Der Zauberer von Oz (L. Frank Baum): Ein Klassiker, den man gelesen haben muss. Dachte ich mir jedenfalls und habe mir das Buch deshalb am 02.11.10 gekauft. Jetzt aber dann auch lesen!
  • Die Stunde, in der ich zu glauben begann (Wally Lamb): Meine älteste SuB-Leiche ist vom 23.10.10. Mein Bruder hat mir auch dieses Buch geschenkt. Ich habe in irgendeiner Zeitschrift mal viel Gutes über dieses Buch gelesen und dachte mir, das möchte ich haben. Mal sehen, ob ich das bestätigen kann…

SuBLeichen2016aSuBLeichen2016b

[Aktion] Blogger schenken Lesefreude – Die Verlosung

Veröffentlicht 30. April 2016 von erlesenebuecher

Blogger Welttag Buches W 1024x533

Die Verlosung

Ich habe mich sehr gefreut, dass einige bei dem Gewinnspiel mitgemacht haben.

Es wurde nun der Gewinner von „Twelve Years A Slave“ mit FruitMachine ausgelost.

Und der Gewinner ist…

BsL01BsL02

Herzlichen Glückwunsch, liebe Gabi. Bitte schick mir schnell deine Adresse (Juhoma@web.de), damit sich das Buch auf den Weg zu dir machen kann.

Falls sich die Gewinnerin innerhalb einer Woche nicht meldet, wird neu ausgelost.